Die 17 Kulturerbe-Städte Kolumbiens

Heritage Towns Colombia Guide

Liebe Leser

Mein Name ist Frank und ich betreibe ein Reisebüro in Bogota, Kolumbien. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

In Kolumbien gibt es einen Club von 17 Städten, welche als Kulturerbe Kolumbiens eingestuft wurden. An diesen Orten können Sie in die Vergangenheit reisen und auf gepflasterten Straßen Gebäude bestaunen, welche die Geschichte überdauerten.

Ein Besuch einer oder mehrerer dieser Städte ist für Architektur- und Geschichtsinteressierte unerlässlich.

Einführung

Ein Kolumbienbesuch eröffnet einem eine Vielzahl an Möglichkeiten und Destinationen. Neben den großen Städten, der wunderbaren und ganz unterschiedlichen Natur gibt es auch eine Vielzahl kolonialer Städte.

Es sind insgesamt 17 Städte, die zum Kulturerbe der Nation erklärt wurden. In diesen Destinationen findet man den Einfluss des spanischen Reiches auf die Kultur und Architektur des Landes, welches zu dieser Zeit als Nueva Granada bekannt und eine Kolonie Spaniens war.

Alle diese Städte wurden vor Hunderten von Jahren von den Spaniern gegründet, einige stammen sogar aus dem 16. Jahrhundert. Diese Orte bewahren bis heute die koloniale Architektur, welche die Spanier mit ihrer kolonialen Eroberung des Landes mitbrachten.

Man findet gepflasterte Wege, weiße Häuser mit hohen Decken und die mit Lehmfliesen bedeckt sind, sowie majestätische Gebäude, die wie Tempel wirken.

In den historischen Städten findet man Kirchen, die vor Hunderten von Jahren gebaut wurden, unverändert gebliebene Häuser, sowie wunderschöne Konstruktionen wie zum Beispiel Brücken.

Villa de Leyva

Villa de Leyva ist zweifellos die bekannteste und touristischste historische Stadt des Landes. Mit ihrer Kultur, den Traditionen und vor allem der Kolonialarchitektur verdiente Villa de Leyva den Status als Nationaldenkmal im Jahr 1954.

Die Stadt wurde 1512 gegründet und befindet sich im Departement Boyacá. Ein Besuch des Ortes ist wie eine Zeitreise. Kolumbianer lieben Villa de Leyva und vor allem die Bewohner der Hauptstadt besuchen den Ort vor allem an Feiertagen oft.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Villa de Leyva

Diese wunderschöne Stadt zeichnet sich nicht nur durch ihre Geschichte aus, sondern auch durch die Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Man findet neben den historischen Strukturen innerhalb der Stadt ebenfalls wunderschöne Landschaften in der Umgebung.

Geschichtsinteressierten Personen empfehlen wir folgende Sehenswürdigkeiten:

Kirchen

Vor allem für religiösen Tourismus, jedoch nicht nur, gibt es in Villa de Leyva einige sehr schöne Kirchen. Zum Beispiel die Kirchen Parroquial de Nuestra señora del Rosario, la Iglesia de la Virgen del Carmen, el Convento de los Carmelitas Descalzos, el Monasterio de las Carmelitas y el Claustro de San Agustín.

Villa de Leyva Colombia

Archäologischer Park von Monquirá

Einen Besuch im Archäologischen Park empfehle ich unbedingt. Man findet dort Spuren der präkolumbianischen Kultur. Dieser Ort ist auch als “El Infiernito” bekannt und liegt nur 15 Minuten vom Stadtgebiet entfernt. Die Anlage diente den Muiscas damals als astronomisches Zentrum.

heritage towns guide

Felsmalerei

Rund 7 Kilometer von Villa de Leyva entfernt, am Fluss Sáchica, findet man Spuren präkolumbianischer Kultur. Dort kann man Höhlenmalereien der Chibchas, einer früheren indigenen Kultur, bewundern.

Das Paläontologische Museum von Villa de Leyva

Das Paläontologische Museum liegt rund 1,5 km von Villa de Leyva entfernt. Es werden verschiedene Fossilien unterschiedlichster Kreaturen ausgestellt. Diese lebten vor Millionen von Jahren in diesem Gebiet, welches damals unter Wasser stand. Der Höhepunkt ist ein über 7 Meter langes Fossil, welches auf ein Alter von über 110 Millionen Jahren geschätzt wird. Derzeit verfügt das Museum über 441 Exponate.

Die Straußenfarm

Nur 15 Minuten vom Stadtgebiet entfernt, findet man eine Straußenzucht. Dort lernt man einiges über diese riesigen Vögel und kann diese auch füttern.

Ain Karim Weinberg

Die Weinproduktion Ain Karim befindet sich nur 15 Minuten Fahrzeit von der Stadt entfernt. Weinproduktion in Kolumbien ist aufgrund der klimatischen Bedingungen ein sehr interessantes Vorhaben. In manchen Jahren können sogar zweimal Trauben geerntet und Wein produziert werden.

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Nicht nur lernt man alles über die Weinproduktion in diesen einzigartigen lokalen klimatischen Bedingungen, sondern man kann den produzierten Wein vor Ort degustieren. Dazu werden lokale Köstlichkeiten offeriert, welche man im Freien wie bei einem Picknick genießen kann. Je nachdem sollte man einen Fahrer dabei haben, der keinen Alkohol trinkt.

Monasterio Santo Ecce Homo

Das Kloster Santo Ecce Homo wurde 1620 vom Dominikanerorden gegründet und liegt rund 20 Minuten von Villa de Leyva entfernt. Ein Besuch lohnt sich aufgrund der Kolonialarchitektur und seiner wunderschönen Gärten.

Die Qualität der Ausstellung ist zwar sehr informativ, besitzt qualitativ aber noch Potential zur Verbesserung.

heritage towns guide

Der Carcamo

Dieses alte Gebäude wurde 1599 eingeweiht. Es liegt nur 8 km von der Villa de Leyva entfernt. Bei der Entstehung war es der wichtigste Bauernhof in der Gemeinde und die Heimat des Helden der Unabhängigkeit Juan José Neira. Es ist ein Ort voller Geschichte!

Themenpark 1900

Der Themenpark befindet sich rund 8 Kilometer von der Villa de Leyva entfernt. Man reist dort Jahrzehnte in die Vergangenheit und findet unterschiedliche Ausstellungen. Unter anderem findet man unterschiedliche Autos aus dem 20. Jahrhundert.

Heiligtum der Flora und Fauna von Iguaque

Dieses Gebiet gehört zu den 56 Nationalparks von Kolumbien und besitzt eine Ausdehnung von rund 68 Quadratkilometern. Der Park erstreckt sich bis auf eine Höhe von über 3,800 Metern über Meer.

Man erreicht den Eingang des Parks in rund 30 Fahrminuten von Villa de Leyva aus. Auf einer Wanderung kann man die einzigartigen Paramos (baumlose, alpine Hochlandsteppen) erreichen, welche man nur in wenigen Ländern Südamerikas findet. Außerdem sind die lokalen Lagunen ein absoluter Höhepunkt.

Das Gebiet war früher heiliges Land der Muiscas, welche das Gebiet vor hunderten von Jahren besiedelten.

Aufgrund der Höhe und der Topographie sollte man sich mit entsprechenden Schuhen und wetterfester Kleidung vorbereiten. Wir empfehlen hier eine geführte Tour. Die heilige Lagune de Iguaque ist auf einer Wanderung der Höhepunkt und kann innerhalb von 3 Stunden erreicht werden.

Die blauen Seen

Etwa 3 km von Villa de Leyva entfernt findet man 6 kleine Seen, welche mit ihren blauen Farben das Auge begeistern. Die Seen sind zwar künstlich, bieten jedoch einen wunderbaren Kontrast zum wüstenähnlichen Gebiet.

Die Villa de Leyva Wüste

Die Wüste befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft der blauen Seen sowie der Straußenfarm. Aktivitäten wie Motocross oder Mountainbiken sind hier sehr beliebt. Des Weiteren findet man hier auch heute noch Fossilien.

Feste

Sollte man gute Feiern mögen, dann bietet Villa de Leyva eine Vielzahl von tollen Feierlichkeiten. Am 7. und 8. Dezember wird jeweils das Lichterfest gefeiert, dabei ehrt man die Unbefleckte Empfängnis mit einem wunderschönen Feuerwerk.

Verschiedene Feuerwerksmeister konkurrieren ebenfalls darum, wer das schönste Feuerwerk in den Himmel schießt. Das Beste an dieser Veranstaltung ist, dass es kostenlos ist. Nicht verpassen!

Das traditionelle Drachenfestival findet jeweils im August statt. Diese Veranstaltung dauert drei Tage und bringt Hunderte von Menschen auf der Plaza Mayor der Stadt zusammen. Bei diesem Festival treffen sich Kinder, Familien und Experten und konkurrieren um den besten Drachen.

Für Liebhaber der Gastronomie ist „el Encuentro de Saberes y Sabores” sicherlich eine gute Option. Die Veranstaltung findet jeweils Mitte Mai statt. Im Mittelpunkt stehen jeweils Rezepte der Region Boyaca.

Während Veranstaltungen ist Villa de Leyva in der Regel zum Bersten voll und platzt aus allen Nähten. Sollte man kein Freund großer Menschenansammlungen sein, dann meidet man die Stadt während dieser Zeit besser.

Christmas tour Boyacá Colombia

Wie kommt man nach Villa de Leyva?

Bogota liegt rund 165 Kilometer von Villa de Leyva entfernt. Eine Anreise dauert rund 3-4 Stunden. Die Fahrzeit ist meist abhängig vom Verkehrschaos in Bogota.

Empfohlene Hotels in Villa de Leyva

Einige ausgezeichnete Optionen für einen Aufenthalt in Villa de Leyva sind:

Monguí

Für viele ist Monguí die schönste Stadt in Boyacá. Der Ort ist ebenfalls für die Produktion von Fußbällen bekannt. Dank seiner Kolonialarchitektur wurde dieser Ort 1975 zum Nationaldenkmal ernannt.

Monguí wurde 1601 gegründet und zeichnet sich durch seine schönen Kopfsteinpflasterwege und seine farbenfrohe Architektur aus.

Die Stadt befindet sich auf einem Hügel, die Temperaturen sind daher kühl. Man sollte auf jeden Fall ein paar warme Kleidungsstücke einpacken.

Vor Ort kann man alternativ auch eine der traditionellen Ruanas kaufen. Dieses Kleidungsstück ist eines der charakteristischsten Kleidungsstücke Kolumbiens und der Region. Diese Poncho ähnlichen Umhänge werden lokal produziert und isolieren ungemein gut.

heritage towns guide

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Monguí

In Mongui findet man mehrere Denkmäler mit kolonialer Architektur und religiöser Bedeutung. Wir empfehlen jedenfalls den Besuch folgender Attraktionen:

Basílica Menor de Nuestra Señora de Monguí

Dirección: Cra. 3 #42

Diese Basilika gilt seit 1975 als nationales Denkmal und ist ein geschichtsträchtiger Ort. Sie wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Dank ihres schönen romanischen Designs und der Geschichte ist sie eine der wichtigsten touristischen Attraktionen in Monguí.

Museo del Convento de los Franciscanos

Dirección: Cra. 3 #42

Das Kloster befindet sich an derselben Stelle wie die vorher genannte Basilika und ist ein Muss für Geschichtsliebhaber. Es wurde 1975 zum Nationaldenkmal erklärt. Es werden diverse Objekte des Franziskanerordens aus dem 18. Jahrhundert ausgestellt.

Puente Colonial Real Calicanto 

Dirección: Cra. 3 #4-89

Für Liebhaber der Straßenfotografie ist diese Brücke ein Muss. Diese wurde im 18. Jahrhundert vom indigenen Stamm der Sanoha erbaut, um Steine ​​für den Bau der kleinen Basilika transportieren zu können. Die Brücke ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Gemeinde.

heritage towns guide

Museo del Balón

Dirección: Cra. 3 #4-89

Eine Spezialität von Monguí ist die Herstellung von Fußbällen. Im Museum kann man den gesamten Herstellungsprozess kennenlernen. Darüber hinaus kann man lokal an interessanten Workshops teilnehmen.

Auch für Naturliebhaber gibt es wundervolle Naturlandschaften, wie zum Beispiel

 El Páramo de Ocetá

Der Paramo liegt ungefähr 1 Stunde von Monguí entfernt und gilt als der schönste Paramo der Welt. Ein Spaziergang dauert rund 3 Stunden. Im Paramo findet man dazu verschiedene Pflanzen, Tiere, Wasserfälle, Quellen und andere Naturwunder und wird auch Fotografen empfohlen.

Peña de Otí

Nur 10 Minuten von Monguí entfernt findet man einen Ort voller Natur und Geschichte. Am Peña de Otí wurden die Steine für den Bau der Basilika gewonnen. Ebenfalls dort findet man den Hof der Hexen. Nach Überlieferungen sollen dort Zauberinnen leben. Gekrönt wird ein Ausflug dorthin mit einem Aussichtspunkt, welcher den Blick über die wunderschöne Landschaft freigibt.

Wie kommt man nach Mongui?

Wenn Sie von Bogotá aus reisen möchten, werden Sie mit einer ungefähren Entfernung von 223 km rechnen müssen und Ihre Reise dauert ungefähr 3 Stunden und 30 Minuten (abhängig vom Verkehr).

Empfohlene Hotels in Monguí

Einige ausgezeichnete Optionen für einen Aufenthalt in Monguí sind:

Barichara

Barichara gilt als die schönste Stadt Kolumbiens und ist zudem die ideale Destination für Architektur und Hobbyfotografen. Die Konstruktionen aus Stein im Kolonialstil sind generell in einem wunderschönen Gelbton gehalten. Wer genügend Zeit auf seiner Reise mitbringt, sollte Barichara unbedingt einen Besuch abstatten.

Barichara wurde 1705 im Departement Santander gegründet und hat ihren Kolonialstil bis heute bewahrt. Aus diesem Grund wurde die Stadt 1975 zum Nationaldenkmal erklärt.

heritage towns guide

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Barichara

Die Stadt zeichnet sich nicht durch eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten aus. Aufgrund ihrer einzigartigen Architektur und ihrer Geschichte empfehlen wir aber den Besuch folgender Sehenswürdigkeiten:

La Casa de la Cultura Emilio Pradilla González

Dirección: Cl. 5 #62

Das wunderschöne Hausmuseum mit Kolonialarchitektur befindet sich im historischen Zentrum der Gemeinde. Es werden diverse Fotografien, Kolonialobjekte und typische Kostüme ausgestellt.

La Casa Natal de Aquileo Parra

Dirección: Cra. 1 #66

Das Hausmuseum ist dem ehemaligen Präsidenten Aquileo Parra gewidmet. Er regierte zwischen 1876 und 1878. Barichara war die Heimat des Ex-Präsidenten.

Cementerio

Dirección: Cra. 7 #21

Kurioserweise zieht der Friedhof der Stadt auch die Touristen an. Seine schöne Architektur mit seinen Steinkonstruktionen ist in den Worten eines Touristen “ein Ort, der keine Traurigkeit, sondern Ruhe vermittelt”.

Heritage Towns Colombia Guide

Catedral de La Inmaculada Concepción

Dirección: Cra. 7 #51

Die Kathedrale befindet sich direkt vor dem Hauptplatz von Barichara und zeichnet sich durch ihre Geschichte und ihre wunderschöne Architektur aus. Diese 1838 eingeweihte Kirche besitzt eine wunderschöne Fassade, die morgens hellgelb und nachmittags ockerfarben leuchtet.

Das Innere der Kirche besticht ebenfalls mit einem auffälligen Design. Es besteht aus riesigen Säulen und der Altar ist mit Goldblechen bedeckt.

Für Naturliebhaber empfehlen wir folgende Aktivitäten:

El Camino Real de Guane

Dirección: Cra. 7 #51

Der Camino Real ist ein geschichtsträchtiger Spazierweg. Die königliche Straße führt zur Stadt Guane. Der Steinweg wurde im 19. Jahrhundert eingeweiht und diente zur Verbindung der Hauptstädte. Es ist einer der derzeit am besten erhaltenen königlichen Straßen im ganzen Land.

Ein Spaziergang von Barichara nach Guanes dauert zwischen 2 und 3 Stunden. Auf dem Spazierweg wird man mit wunderschönen Landschaften und viel Natur belohnt.

Bioparque Móncora

Der Biopark liegt nur 5 Autominuten vom historischen Zentrum von Barichara entfernt und ist ideal für Naturliebhaber. Dieser circa 7 Hektaren große Park wurde mit dem Ziel angelegt, die für die Region typischen trockenen und tropischen Wälder zu schützen und zu erhalten.

Man findet verschiedene Räume zum Entspannen. Der Biopark eignet sich ideal zum Wandern, um Vögel zu beobachten oder um Fotos zu schießen.

Mirador Salto del Mico

Der Aussichtspunkt liegt 5 Autominuten vom historischen Zentrum von Barichara entfernt. Er ist zweifelsohne einer der schönsten Aussichtspunkte im ganzen Land. Wir empfehlen, von dort aus den wunderschönen Sonnenuntergang zu beobachten.

San Gil

San Gil ist das Mekka für alle Extremsportler und befindet sich nur 30 Fahrminuten von Barichara entfernt.

Aktivitäten wie Kanufahren und Rafting können auf den Flüssen Fonce und Suarez ausgeübt werden. Weiter kann man Paragliding genießen oder die Höhlen Cueva de la Vaca und die Cueva del Indio erkunden.

Cañón del Chicamocha

Rund 2 Fahrstunden von Barichara entfernt, befindet sich der imposante Chicamocha Canyon. Diese Schlucht besitzt atemberaubende Ausmaße. Mit über 227 Kilometern Länge und 2 Kilometern Tiefe steht er dem Grand Canyon in Arizona in nichts nach.

In seiner Umgebung befindet sich der Chicamocha-Nationalpark, in dem Aktivitäten wie Paragliding und Kanufahren möglich sind. Darüber hinaus kann man den gesamten Canyon mit einer Seilbahn überqueren.

Bei einem Besuch hat man zudem die Gelegenheit, eine lokale Spezialität und Delikatesse zu probieren. Die Hormigas Culonas sind Ameisen mit einem üppigen Unterleib. Diese werden frittiert und anschließend wie Popcorn verspeist.

Wie kommt man nach Barichara?

Am besten fahren Sie nach Bucaramanga, von dort sind es ungefähr 121 km. Ihre Reise von dieser Stadt dauert ungefähr 3 Stunden und 30 Minuten (abhängig vom Verkehr).

Empfohlene Hotels in Barichara

Einige ausgezeichnete Optionen für einen Aufenthalt in Barichara sind:

El Socorro

El Socorro gilt als eine der historisch bedeutendsten Städte Kolumbiens. Hier wurden verschiedene Helden der kolumbianischen Unabhängigkeit geboren, darunter Manuela Beltrán, die als Nationalheldin gilt.

Der Ort ist auch als Wiege der Rebellion der Bürger bekannt, einer der wichtigsten Aufstände gegen das damals herrschende spanische Reich.

El Socorro gehört zum Departement Santander und wurde 1681 gegründet. Die Stadt ist nicht nur die Wiege mehrerer berühmter Persönlichkeiten, sondern auch für ihr historisches Zentrum bekannt, das 1963 zum Nationaldenkmal erklärt wurde.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in El Socorro

El Socorro besitzt eine große historische und kulturelle Bedeutung in Kolumbien. Die folgenden interessanten Orte sind unserer Meinung nach einen Besuch wert:

Casa De La Cultura Horacio Rodríguez Plata

Dirección: Cll 14 No. 12-35

Es handelt sich hier um ein Hausmuseum im Kolonialstil. In den Räumen, mit einer Architektur aus der Zeit der Unabhängigkeit, findet man eine Vielzahl historischer Objekte sowie eine Bibliothek.

El Parque de la Independencia

Dirección: Cra. 14 #13-41

Diesen Park darf man bei einem Besuch auf keinen Fall auslassen. Der Park wird von einem der Einheimischen als „einer der traditionellsten Parks in Kolumbien“ beschrieben.

Der Unabhängigkeitspark ist voller Geschichte. Zu Beginn war er der Ausgangspunkt der sogenannten Comuneros (einer kriegerischen Gruppe, die gegen das spanische Reich rebellierte). An diesem Ort erschossen die Spanier auch die damals 37-jährige Heldin der Unabhängigkeit, Antonia Santos. Ein unverzichtbarer Punkt, um sich mit dem kolumbianischen Erbe auseinanderzusetzen.

Basílica Concatedral de Nuestra Señora del Socorro

Dirección: Cra. 14 #13-41

Diese Basilika befindet sich vor dem Unabhängigkeitspark und ist eine der wichtigsten Attraktionen von El Socorro. Die Basilika wurde 1873 erbaut und ist dank ihrer wunderschönen Architektur, ihrer Marmorböden, ihrer unzähligen Relikte und Statuen zu einem religiösen Treffpunkt für Einheimische und Ausländer geworden.

Parque Convento de los Capuchinos

Dirección: Cll 14 #9-17, Socorro, Santander

Ein weiterer historischer Ort ist das Kapuzinerkloster, das 1795 eingeweiht wurde und ein wesentlicher Bestandteil der kolumbianischen Geschichte ist. Im Jahr 1810 wurde an dieser Stelle das Socorro-Unabhängigkeitsgesetz unterzeichnet, das das erste im Land ist.

 Casa de Berbeo

Das Berbeo Haus wurde im 18. Jahrhundert eingeweiht. Irgendwann gehörte es dem Helden der Unabhängigkeit und Generalkommandanten der Kommunarden, Francisco Berbeo. Dieses Hausmuseum ist eine Hommage an den kolumbianischen Helden und ein Muss für Geschichtsliebhaber.

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind die verschiedenen religiösen Gebäude im Kolonialstil wie die Kapellen Inmaculada, San Rafael und Santa Barbara.

El Socorro bietet nicht nur geschichtshungrigen Besuchern Aktivitäten an. Man kann sich ebenfalls bestens sportlich betätigen und diverse Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkunden.

El Río Suarez

Der Fluss Suarez liegt etwa 30 Minuten vom historischen Zentrum von Socorro entfernt und durchquert die Gemeinden Suaita, Guadalupe, Chima, Guapota, Simacota, El Socorro, Palmar und Galán. Auf dem Fluss sind verschiedene Sportarten wie Rafting und Kanufahren möglich.

Der Fluss eignet sich außerdem perfekt zum Angeln.

Cueva de la Vaca en Curití

Die Höhle liegt etwa 1 Stunde vom Zentrum von Socorro entfernt und liegt ganz in der Nähe der Gemeinde Curití. Die Höhle ist ideal für Höhlenforscher und Entdecker.

Eine Tour durch die Höhle dauert circa anderthalb Stunden und man findet wunderschönen Felsformationen und Stalaktiten.

Für den Besuch werden professionelle Touren mit erfahrenen Guides angeboten.

Wie kommt man nach El Socorro?

Von Bucaramanga aus, der Hauptstadt von Santander, sind es rund 121 Kilometer. Eine Fahrt dauert ungefähr 3.5 Stunden.

Empfohlene Hotels in El Socorro

Einige ausgezeichnete Optionen für einen Aufenthalt in Barichara sind:

San Juan de Girón

Bekannt als die Weiße Stadt von Santander, erfreut Girón die Besucher mit seinen schönen Kopfsteinpflasterstraßen und seiner kolonialen Architektur. Dies führte dazu, dass diese Stadt 1963 zum Nationaldenkmal erklärt wurde.

Gegründet im Jahr 1631, ist San Juan de Giron heute ein Muss, wenn man in der Zeit zurückgehen will.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Girón

Giron ist besonders für seinen religiösen Tourismus bekannt. Weiter im Text werden daher in diesem Zusammenhang stehende Sehenswürdigkeiten beschrieben.

La Basílica Menor de San Juan Bautista

Dirección: Cl. 30 #26-54

Mit ihren komplett weiß gestrichenen Fassaden und im Kolonialstil gebaut, ist die Basilica Menor de San Juan Bautista ein Muss für Touristen. Sie wurde 1636 für die Öffentlichkeit zugänglich und ist dank ihrer Geschichte ein Magnet für hunderte von einheimischen und ausländischen Gläubigen.

Capilla Nuestra Señora de las Nieves

Dirección: Cl 28 #26-25

Vor dem Parque de las Nieves gelegen, wird diese 1595 eingeweihte Kirche von einem Einheimischen als “eine absolut traumhafte Kirche” bezeichnet. Die Einwohner von Girón nutzen die Kapelle normalerweise für Hochzeiten oder Erstkommunionen.

Für den Touristen ist diese Kapelle vor allem wegen der schönen kolonialen Architektur und der ausgestellten Reliquien interessant. Man findet unter anderem eine goldene Reliquie, die mit Smaragden, Perlen und Rubinen verziert ist. Rund um die Kapelle gibt es außerdem eine Vielzahl von Restaurants.

Casa Parroquial- Museo de Arte Religioso

Dirección: Cl. 28 #26-25

Diese Pfarrei dient nicht nur der Kirche, sondern ist auch ein Museum, in dem man verschiedene religiöse Gegenstände findet. Neben Gemälden aus dem 18. Jahrhundert werden auch eine Vielzahl von Reliquien und religiösen Gegenständen aus der Kolonialzeit ausgestellt.

In Girón findet man auch verschiedene historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten:

Casa de la cultura Francisco Mantilla de los Ríos

Dirección: Cl. 30 #26-64

Dieses Hausmuseum wurde in kolonialer Architektur erstellt. Hier kann man die Geschichte von Girón kennenlernen. Es werden verschiedene Kurse wie Musik, Tanz, Sport usw. angeboten.

Casa Museo La Mansión del Frayle

Dirección: Cl. 30 #25-27

Dieses Museum befindet sich vor dem Hauptpark von Girón und ist in einem Haus aus der Kolonialzeit untergebracht. Verschiedene Objekte aus dem 18. Jahrhundert sind ausgestellt. Darüber hinaus werden gastronomische Erlebnisse angeboten, im vorhandenen Restaurant auch typischen Speisen von Santander.

Puentes Coloniales

Giron wurde nicht ohne Grund zum Kulturerbe ernannt. Man findet in der Stadt 6 kolonialen Brücken, die man nicht nur bestaunen kann, sondern welche ebenfalls die Geschichte der Kolonialzeit und deren Architektur erzählen.

Im barocken Stil erbaut, verbinden diese Brücken die Gemeinde mit dem Hauptpark.

Für Liebhaber von Landschaften und Fotografie können wir die folgenden Ziele empfehlen:

El Humedal del Pantano

Das Feuchtgebiet liegt rund eine Stunde Fahrzeit von Giron entfernt und dient außerdem als Hauptwasserquelle der Gemeinde. Man findet dort eine große Anzahl an Flora und Fauna.

La Cascada Las Iguanas

Der Iguanas Wasserfall gilt als eines der schönsten Naturgebiete des Landes und befindet sich nur 30 Minuten von Girón entfernt. Man findet neben dem wunderschönen Wasserfall ebenfalls Felsformationen und eine unglaubliche Vielfalt an Flora und Fauna.

Hier gibt es zudem die Möglichkeit zum Zelten und für Freunde von Extremsportarten verschiedene Möglichkeiten zum Abseilen.

Als Kuriosität findet man in den Straßen von Girón Zigeunerfrauen, welche den Besuchern aus den Handflächen lesen.

Wir empfehlen, die vielfältige lokale Küche von Santander zu probieren. Typische Gerichte sind zum Beispiel Fritanga und Mute.

Wie kommt man nach San Juan de Giron?

Von Bucaramanga aus, der Hauptstadt von Santander, dauert eine Fahrt rund 20 Minuten.

Empfohlene Hotels in El Girón

San Miguel de Guaduas

Guaduas ist ein wichtiger Bezugspunkt in der kolumbianischen Geschichte. Er war der Geburtsort von Policarpa Salavarrieta, einer der wichtigsten Heldinnen der Unabhängigkeit dieser Nation. Die 1795 geborene Frau kennt man heute als „La Pola“ und war als Spionin der revolutionären Kräfte im Einsatz. Sie wurde später von den Spaniern dafür hingerichtet.

Dank der schönen kolonialen Architektur wurde Guaduas 1959 zum Nationaldenkmal erklärt.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Guaduas

Wie bereits erwähnt, spielt Guaduas in der Kolumbianischen Geschichte eine wichtige Rolle. Dementsprechend sind auch einige der Sehenswürdigkeiten in diesem Zusammenhang sehr interessant.

La casa de la Pola

Dirección: Calle La Pola

Das kürzlich restaurierte Haus war der Geburtsort von „La Pola“. Sie gilt heute als eine der größten Heldinnen Kolumbiens. Man findet im Hausmuseum eine Vielzahl an Objekten aus früheren Zeiten.

 Museo de Artes y Tradiciones Patio del Moro

Dirección: Cr 4 # 4 – 34

Das Patio del Moro Museum ist ein riesiges Haus in kolonialer Architektur. In seinen Zimmern findet man eine Vielzahl historischer Objekte. Es werden koloniale Kleidungsstücke sowie weitere Artikel ausgestellt.

Ein Tourist beschreibt diesen Ort als “außergewöhnlichen Ort, der die ganze koloniale und kulturelle Vergangenheit in der Gemeinde Guaduas symbolisiert und Objekte von großem kulturellem und historischem Wert besitzt.”

Im Museum befindet sich ein Restaurant, wo man verschiedene typische Gerichte probieren kann.

Casa de los Virreyes

Dirección: Cr 4 # 3-41

Das im kolonialen Baustil erstellte Haus wurde 1655 erbaut. Hier lebten berühmte Persönlichkeiten, unter anderem Vizekönige. Manuelita Sáenz, eine Heldin der Unabhängigkeit, unternahm dort ebenfalls einen Selbstmordversuch, nachdem sie vom Tod des Befreiers Simón Bolívar erfuhr, mit dem sie eine Beziehung führte.

Capilla de San Antonio de Padua

Das Hotel liegt ungefähr 40 Minuten von Guaduas entfernt und kann über die Straße La Paz de Calamoima erreicht werden. Diese Kapelle wurde vor mehr als 150 Jahren erbaut und wurde zu Ehren des Heiligen Antonius von Padua errichtet. Für diejenigen, die sich für religiösen Tourismus interessieren, ist diese Kirche ein Muss.

Camino Real de Santa Fe

Wenn man Zeit hat, kann man bei einem Besuch in Guaduas ebenfalls einen Teil des Camino Real de Santa Fe begehen. Dieser stammt aus der Kolonialzeit und verband Bogotá mit Honda. Diese Straße führt durch die Gemeinden Facatativá, Albán, Villeta und Guaduas.

Er gilt als die am besten erhaltene Königsstraße des Landes.

Für Natur- und Fotoliebhaber haben wir die folgenden Empfehlungen:

Mirador De La Piedra Capira

Dieser ist einer der schönsten Aussichtspunkte des Landes. Der Mirador De La Piedra Capira liegt nur 20 Minuten von der Guaduas entfernt (einfach mit einem Taxi zu erreichen) und bietet einen wunderschönen Blick über den Rio Magdalena.

El Salto de Versalles

Dieser Wasserfall liegt nur 20 Minuten vom Zentrum von Guaduas entfernt und gilt als einer der Schönsten in Cundinamarca. Er ist rund 40 Meter hoch und das kristallklare Wasser füllt den natürlichen Pool.

Das Wasser stammt aus den Flüssen San Francisco, El Guadual und Limonar. Dieser Ort ist ideal zum Entspannen und auch perfekt geeignet für Fotografie- und Naturliebhaber.

Wie kommt man nach San Miguel de Guaduas?

Guadas ist 123 Kilometer von Bogota entfernt. Über Bergstraßen ist die historische Stadt in rund 3 Stunden zu erreichen.

Empfohlene Hotels in Guaduas

Einige ausgezeichnete Optionen für einen Aufenthalt in Guaduas sind:

Honda

Honda liegt auf einem Hügel, etwa 36 km von Guaduas entfernt. Honda ist eine weitere historische Stadt, deren Besuch sich absolut lohnt.

In der Vergangenheit galt Honda als wichtigster Hafen in ganz Neu Granada (so wurde das Gebiet, das heute Kolumbien ist, früher genannt). Ursprünglich gingen alle Waren, die nach Bogotá transportiert wurden, durch diesen Ort. Der Fluss Magdalena verbindet den Ort nämlich mit dem karibischen Meer.

Diese Stadt im Departement Tolima ist auch als „Stadt der Brücken“ bekannt. Honda wurde 1539 gegründet und gilt seit 1994 als nationales Denkmal.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Honda

Die folgenden Sehenswürdigkeiten sollte man nicht verpassen:

Puente Navarro

Honda ist bekannt als “die Stadt der Brücken”. Die 1899 erbaute Navarro-Brücke gilt als die älteste Brücke in Südamerika.

Die Brücke wurde zudem 1994 zum nationalen Erbe erklärt. Um diese zu erreichen, muss man lediglich 200 Meter vom kolonialen Zentrum aus zu Fuß gehen.

Museo del Río Magdalena

Dirección: Calle 10 # 9-01

Der Magdalena war und ist einer der wichtigsten Flüsse Kolumbiens. Das Museum widmet sich diesem Gewässer und gibt einen einzigartigen Einblick in die Geschichte und die Bedeutung dieses Flusses.

Catedral Nuestra Señora del Rosario

Dirección: Alto del Rosario

Mit einem imposanten architektonischen Design und einem wunderschönen Glockenturm ist diese Kirche eine der wichtigsten Touristenattraktionen in der Region. Die Kathedrale befindet sich auf dem José León Armero-Platz und wurde 1652 erbaut.

Casa Museo Alfonso Pumarejo

Dirección: Calle 13 # 11-75

Das Hausmuseum ist in einem Gebäude mit kolonialer Architektur untergebracht. Im 19. Jahrhundert gehörte es dem kolumbianischen Politiker Pedro Aquilino López, welcher der Vater des künftigen Präsidenten Kolumbiens, Alfonso López Pumarejo, war.

Es werden historische Exponate und koloniale Objekte und auch Gegenständen des verstorbenen Präsidenten Pumarejo ausgestellt. Es ist ein idealer Ort für Liebhaber der kolumbianischen Kultur.

Für Naturliebhaber können wir folgenden Empfehlungen geben:

Rio Magdalena

Bei einem Besuch in Honda kommt man garantiert in Kontakt mit dem Magdalena Fluss. Obwohl wir hier nicht empfehlen können in diesem zu schwimmen, wäre eine kurze Bootsfahrt jedoch sicherlich eine gute Option.

Wie kommt man nach Honda?

Bogota liegt rund 156 Kilometer von Honda entfernt. Eine Fahrt nach Honda dauert schätzungsweise 3.5 Stunden. Einen kombinierten Besuch mit Aguadas sollte man sicherlich in Betracht ziehen.

Empfohlene Hotels in Honda

Einige großartige Optionen für einen Aufenthalt bei Honda sind:

Salamina

Salamina ist Teil der Kaffeekulturlandschaft (2011 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt) und eine Stadt, die wegen ihrer Schönheit und einzigartigen Architektur einen Besuch wert ist.

Salamina befindet sich im Departement Caldas und ist auch als “Stadt des Lichts in Kolumbien” bekannt. Dieser Ort zeichnet sich durch seine einzigartige Architektur aus. Man findet schöne enge Gassen und ikonische Balkone, die mit Blumen geschmückt sind.

Salamina wurde 1825 gegründet und ein Großteil des kolonialen Erbes wurde seither erhalten.

Heritage Towns Colombia Guide

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Salamina

Salamina bietet diverse Angebote für Touristen:

Parque Bolívar De Salamina

Dirección: Cl 5 # 6-52

Der Park befindet sich vor der kleinen Basilika der Unbefleckten Empfängnis und ist ideal zum Entspannen und Verweilen. Die Hauptattraktion La Pila, ein Nachbau eines Brunnens am Place de la Concorde in Paris, der als einer der schönsten in Amerika gilt.

Heritage Towns Colombia Guide

Basílica Menor de la Inmaculada Concepción

Dirección: Cl 5 # 6-52

Der Bau begann im Jahr 1865. Die Basilika zieht dank des imposanten Baus und seiner schönen weißen Fassade den Blick von Touristen an. Religiöse Reisende sollten auf jeden Fall auch das Innere der Kirche besuchen.

Heritage Towns Colombia Guide

Cementerio

Dirección: Cr 3 #2-21

Eine der größten Attraktionen des Ortes ist der Friedhof. Hier erwartet uns nicht nur schönes Design, sondern auch eine interessante Geschichte. Früher wurde eine Trennung zwischen reichen und armen Menschen vorgenommen. Diese Praxis wurde jedoch 1976 abgeschafft.

Ein Tourist erwähnte, dass “es aufgrund der Aussicht auf die Berge und der Ruhe, eine der ikonischen Stätten von Salamina ist”.

Für Naturliebhaber empfehlen wir unbedingt einen Besuch des Wachspalmen-Waldes La Samaria. Dieser liegt rund eine Fahrstunde entfernt. Wer bisher dachte nur die Wachspalmen im Cocora Tal seien eindrücklich, der wird hier eine große Überraschung erleben.

Wie kommt man nach Salamina?

Von Manizales aus, der Hauptstadt des Departements Caldas, erreicht man Salamina in rund 2 Fahrstunden. Die Distanz beträgt rund 73 Kilometer. Die Straße ist jedoch extrem kurvig und kann auch schon einmal den einen oder anderen Magen belasten.

Empfohlene Hotels in Salamina

Einige ausgezeichnete Optionen für einen Aufenthalt in Salamina sind:

Aguadas

Aguadas ist die Heimat des National Pasillo Festival (ein Festival, das mit einem traditionellen Tanz zusammenhängt). Das Dorf ist zu einem Maßstab in der kolumbianischen Geschichte und Kultur geworden.

Aguadas bildet zusammen mit Salamina die Aushängeschilder der kulturellen Schätze des Departement Caldas. Der Ort zeichnet sich durch seine Landschaften und seine kulturelle Bedeutung aus. Das historische Zentrum gilt seit 1982 als Nationaldenkmal.

Aguadas wurde 1808 gegründet und wird derzeit auch als “Stadt der Nebel” bezeichnet, da es vielfach von dichtem Nebel umgeben ist. Der Ort ist ebenfalls die Wiege des Aguadeño-Hutes (ein traditionelles Kleidungsstück).

Heritage Towns Colombia Guide

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Aguadas

In Aguadas gibt es eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Festivals:

Fotografiar Guayacanes

Eine der größten Attraktionen von Aguadas sind die wunderschönen und imposanten Guayacanes, wunderschöne Bäume mit bunten Blättern. Bei einem Besuch sollte man davon unbedingt Fotos schießen.

Casa De La Cultura Francisco Giraldo

Dirección: Cr 3 #7-1

Das Museum ist in einem Kolonialbau aus dem 18. Jahrhundert untergebracht. In diesem Hausmuseum findet man Ausstellungen über Ureinwohner sowie der Geschichte und Antiquitäten. Darüber hinaus ist es der Hauptsitz des Nationalen Hut-Museums, welches im ganzen Land einzigartig ist.

Museo Nacional del Sombrero

Dirección: Cr 3 #7-1

Dieses Museum gilt als einzigartig im Land. Es befindet sich in der Casa de la Cultura. In diesem Museum wird eine Sammlung von über 300 handgefertigten Hüten ausgestellt.

Cerro Tutelar del Pipintá Cerro Monserrate

Der Hügel auf einer Höhe von 2.270 Meter über Meer bietet eine 360-Grad-Ansicht. Von hier aus kann man den Nevado del Ruiz, Pácora, La Vereda el Morro, Kastilien, Marmato, El Cerro Batero sowie die ganze Umgebung sehen.

Calle de los Faroles

Dirección: ubicada en la calle Nariño

Diese bunt bemalte Treppe ist sicherlich eine der markantesten Punkte der Stadt. Mit den entsprechenden Laternen werden diese in der Nacht ebenfalls beleuchtet.

Die Bemalung der Treppe widerspiegelt den Wasserreichtum der Region.

Für Naturfreunde können wir folgende Aktivitäten empfehlen:

Cascada La Chorrera

Weniger als 9 Kilometer von Aguadas entfernt, findet man einen wunderschönen Wasserfall mit einem Höhenunterschied von 50 Metern. In dessen Umgebung befindet sich eine wunderschöne Landschaft und eine Vielfalt wilder Flora und Fauna.

Petroglifos el Dorado

Dieser Ort liegt etwa 30 Autominuten von Aguadas entfernt (zusätzlich ist ein kurzer Fußmarsch erforderlich)

Man findet Spuren vergangener Kulturen. Die Höhlenmalereien wurden vor mehr als 450 Jahren von den indigenen Stämmen der Armas und Paucuras angefertigt.

Wie kommt man nach Aguadas?

Aguadas liegt rund 147 Kilometer von Manizales entfernt. Eine Fahrt dauert rund 4 Stunden.

Empfohlene Hotels in Aguadas

Einige ausgezeichnete Optionen für einen Aufenthalt in Aguadas sind:

Jardín

Jardín befindet sich im Departement Antioquia und wurde 1863 gegründet. Diese Stadt begeistert ihre Besucher mit ihrer wunderschönen Kolonialarchitektur, die von überwältigenden grünen Landschaften umgeben ist. Es ist die perfekte Destination, um den „Cock of the Rock“ zu sehen und zu fotografieren.

Aufgrund seiner Kultur, Architektur und der Erhaltung seiner Kultur wurde Jardín 1985 zum Nationaldenkmal erklärt.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Jardín

Basílica Menor La Inmaculada Concepción

Dirección: Cl 11 #2-43

Mit ihrem gotischen Stil und einem wunderschönen Interieur, in dem das Design und ihre schönen Figuren hervorstechen, ist diese Kirche ideal für Liebhaber des religiösen Tourismus. Der Bau der Basilika begann 1918 und wurde von Papst Johannes Paul II. zur kleinen Basilika ernannt.

Heritage Towns Colombia Guide

El Camino de la Herrera

Dirección: Cl 13 #6-1

Der Camino de la Herrera ist der ideale Plan, wenn man einen besinnlichen Tag inmitten von Ruhe und Natur verbringen möchte. Dieser Spazierweg besteht aus Kopfsteinpflaster und besitzt eine ungefähre Länge von 350 Metern. Er wurde 1858 gebaut und dank seiner schönen Bauweise und seiner Erhaltung 1990 zum nationalen Kulturerbe erklärt.

Casa de la Cultura Clara Rojas Peláez

Dirección: Cl 11 #2-43

Das Hausmuseum ist in einem Gebäude kolonialen Ursprungs untergebracht. Man findet verschiedene Ausstellungen mit kolonialen und historischen Objekten sowie wunderschöne Wandgemälde, welche die Gründer und historischen Stätten von Jardín darstellen. Die Stadtbibliothek Gabriel Peláez Montoya befindet sich ebenfalls dort.

El Parque El Libertador

Dirección: Cl 11 #2-43

Dieser Park wurde 1985 zum nationalen Erbe erklärt und ist einer der bekanntesten Orte in Jardín. Hier findet man die Minor Basilica La Inmaculada Concepción und das Monument Los Fundadores, eine Hommage an die ersten Bewohner von Jardín.

Der zentrale Platz besticht durch seine Schönheit und ist mit wunderschönen farbigen Stühlen bestückt, die von lokalen Künstlern bemalt wurden. Die Steine des Platzes wurden aus dem Fluss Tapartó gewonnen. Der zentrale Platz ist ideal um einen Kaffee zu genießen und das lokale Leben zu beobachten.

Heritage Towns Colombia Guide

Jardin bietet zudem eine unglaubliche Auswahl an Aktivitäten außerhalb der Stadt:

La Cueva del Esplendor

Diese gilt als die größte Touristenattraktion in der Gemeinde Jardín. In der Höhle gibt es eine große Öffnung an der Decke, aus welcher ein Wasserfall fällt.

Um zur Höhle zu gelangen, ist ein Fußmarsch von rund 90 Minuten notwendig.

El Salto del Ángel

Dieser wunderschöne Wasserfall kann innerhalb einer Stunde zu Fuß erreicht werden.

Cueva de los Guácharos

Nur 20 Minuten vom Wasserfall El Salto del Angel entfernt, befindet sich die Cueva de los Guácharos. Diese Höhle ist die Heimat der Vögel, die als Guácharos bekannt sind.

Wie kommt man nach Jardin?

Von Medellin aus beträgt die Distanz rund 131 Kilometer. Eine Anreise dauert ungefähr 3 Stunden.

Empfohlene Hotels in Jardin

Einige ausgezeichnete Möglichkeiten, um in Jardin zu bleiben, sind

Jericó

Jerico ist eines der populärsten religiösen Destinationen in Kolumbien. Die Vielzahl der Kirchen ist unglaublich und beträgt über 20 an der Zahl. Zudem war Jerico auch der Geburtsort der heiligen Mutter Laura Montoya Upegui.

In Jerico anzukommen bedeutet, von Farbe und Freude umgeben zu sein, in den Straßen findet man eine Vielzahl von Restaurants und Plätzen, wo man sich entspannen kann. Dank der schönen Kopfsteinpflasterstraßen, der bunten Straßen und des Kolonialstils ist dieser Ort auch ideal zum Fotografieren.

Gegründet im Jahr 1850 hieß Jerico ursprünglich Aldea de Piedras. Die Gemeinde hat seit 2013 große Bedeutung gewonnen, als die heilige Mutter Laura, die als erste kolumbianische Selige gilt, heiliggesprochen wurde.

Heritage Towns Colombia Guide

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Jericó

Als religiöses Reiseziel hat Jerico mehr als 27 Kirchen. Einige der Klöster und ikonischen Stätten, die hervorstechen, sind:

Catedral Nuestra Señora de Las Mercedes

Dirección: Cr.4 #6-1

Die imposante braune Kirche gilt als die wichtigste Kirche in Jerico. Religiöse Besucher sollte diese auf jeden Fall besuchen. Eine Besonderheit ist, dass sich im Inneren die Relikte der heiligen Mutter Laura befinden.

Heritage Towns Colombia Guide

La Casa natal de Santa Laura

Dirección: Cr 3 #7-5

In Jericó finden wir Räume, die kolumbianischen Heiligen gewidmet sind, wie zum Beispiel den Geburtsort von Santa Laura. Hier befindet sich ebenfalls das Taufbecken in dem sie getauft wurde.

Museo Casa de la cultura Monseñor Pompilio Gallego Arboleda

Dirección: cr 5 con calle 9

Altes Haus, in dem mehrere religiöse Gemeinschaften gelebt haben. Gegenwärtig fungiert es als Museum, in dem verschiedene historische und kulturelle Ausstellungen stattfinden. Auch die Stadtbibliothek befindet sich hier.

Museo MAJA

Dirección: Cl 7 #6-2

Im Museum für Anthropologie und Kunst von Jerico ist die gesamte Kultur und Geschichte der historischen Stadt konzentriert. Hier findet man Gemälde, Skulpturen, Fotografien und andere Elemente, die von der Bedeutung Jericos erzählen.

Über das ganze Jahr hinweg finden hier außerdem verschiedene Ausstellungen statt.

Casa Museo José Tomas Uribe

Dirección: Cl 4 # 4-06

Dieses Museum ist Teil des MAJA. In dem wunderschönen im Kolonialstil gehaltenen Haus werden verschiedene Objekte aus Europa ausgestellt. Unter anderem findet man italienisches und spanisches Porzellan.

Diese gesamte Sammlung wurde von José Tomás Uribe Abad erstellt, einem Einwohner von Jericó, der 2014 verstorben ist. Er hat es geschafft, diese Objekte zu sammeln, während er in Europa lebte.

Ateneo Álvaro Arango Gaviria

Dirección: Cl. 7 #2-85

In diesem kleinen Museum werden mehr als 130 Instrumente aus der ganzen Welt ausgestellt. Es gilt als das Haus der Musik von Jericó. Die Ausstellung ist ebenfalls Teil des MAJA Museums.

Jardín Botánico Los Balsos

Dirección: Cra. 3 #2-1

Sollte man Frieden und Ruhe suchen, empfehle ich einen Besuch im Botanischen Garten Los Balsos. Bereits der Eingang zum Garten ist vielversprechend. Er verfügt über einen kleinen Teich und man findet allerlei lokale Pflanzen.

Heritage Towns Colombia Guide

Mirador Cristo Redentor

Dirección: Cr 5 #11

Man kann die Cristo Statue entweder über eine Straße erreichen, oder aber sich den Weg durch den Botanischen Garten suchen. Ich war bei meinem Besuch damals dabei nicht erfolgreich und musste schlussendlich den Hügel durch die nasse Wiese erklimmen.

Oben findet man eine Gondelbahn, sowie die Statue, von wo aus man einen herrlichen Blick über ganz Jerico und die Region genießen kann.

Las Nubes

Etwa 10 Minuten von Jericó entfernt findet man einen weiteren schönen Aussichtspunkt. Manchmal befindet man sich dort jedoch auch im Nebel oder in einer Wolke, daher der Name.

Wie kommt man nach Jerico?

Die Distanz von Medellin beträgt rund 112 km und eine Anreise beträgt rund 3 Stunden. Die Straßen befinden sich momentan jedoch im Ausbau und zukünftig sollte die Anreise nur noch 90 Minuten betragen.

Empfohlene Hotels in Jericho

Einige ausgezeichnete Optionen für einen Aufenthalt in Jericó sind:

Santa Fe de Antioquia

Santa Fe de Antioquia gilt nicht zu unrecht als einer der schönsten Orte im Departement Antioquia. Man findet dort genügend Geschichte und Kultur, die ein paar Tage Aufenthalt ausfüllen.

Die Kulturdestination ist außerdem eine der meistbesuchten des Landes. Die Gemeinde wurde 1541 vom Eroberer Jorge Robledo gegründet und war die erste Hauptstadt von Antioquia. Dank des angenehmen Klimas, seiner schönen Straßen und seiner kolonialen Architektur kann ich einen Besuch sehr empfehlen.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Santa Fe de Antioquia

Neben der kolonialen Architektur bietet Santa Fe de Antioquia noch einiges mehr:

La Casa de las dos palmas

Dieses Gebäude liegt ungefähr 7 Kilometer von Santa Fe entfernt. Es war einst die Heimat von Juan del Corral, der die Unabhängigkeit von Antioquia erklärte. Im Inneren findet man verschiedene historische Objekte.

Casa de La Cultura La Casa Negra

Dirección: Cl 9 #7-70

Das Hausmuseum ist in einem Gebäude kolonialer Architektur untergebracht. Im Inneren findet man verschiedene historische Objekte. Außerdem empfehle ich einen Besuch im hauseigenen Garten sowie der Bibliothek.

Museo Juan del Corral

Dirección: Calle 11# #9-77

Dieses Museum kann ich vor allem geschichts- und kulturinteressierten Besuchern empfehlen. Im Innern des Juan del Corral Museum findet man verschiedene Kolonialobjekte, präkolumbianische Keramik, religiöse Kunst und andere typische Elemente von Santa Fe de Antioquia.

El Museo de Arte Religioso Francisco Cristóbal Toro

Dirección: Cl 11 #8-12

Das Museum wurde 1969 eröffnet. Es werden Gemälde, religiöse Kunstskulpturen und verschiedene Goldschmiedeobjekte aus der spanischen Kolonie sowie typische Objekte aus dem 18. Jahrhundert ausgestellt.

Puente Colgante de Occidente

Etwa eine Stunde von Santa Fe entfernt, befindet sich die Puente de Occidente. Die Brücke wurde 1887 erbaut und für lange Zeit galt diese als die längste Brücke Südamerikas. Sie wurde1978 zum Nationaldenkmal erklärt.

Heritage Towns Colombia Guide

Wie kommt man Santa Fe de Antioquia?

Von Medellin aus erreicht man Santa Fe de Antioquia in rund 90 Minuten Fahrzeit. Die Distanz beträgt rund 56 Kilometer.

Empfohlene Hotels in Santa Fe de Antioquia

Einige ausgezeichnete Optionen für einen Aufenthalt in Santa Fe sind:

Ciénaga

Cienaga gilt als Hauptstadt des magischen Realismus. Der Nobelpreisträger für Literatur, Gabriel García Marques, nutzte seinen Aufenthalt in diesem Ort, um Macondo zu schaffen. Es ist der Schauplatz des Buches „100 Jahre Einsamkeit“.

Ciénaga befindet sich im Departement Magdalena. Der Ort zeichnet sich durch seine Kultur und wunderschöne Kolonialarchitektur aus. 1751 gegründet, wurde Cienaga im Jahr 1994 zum Erbe der Nation erklärt.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Ciénaga

Cienaga ist für verschiedene Festivals bekannt. Sollte man die Stadt am 20. Januar besuchen, kann man sogleich am Cienaguero Cayman Festival teilnehmen. An diesem Festival wird die karibische Kultur zelebriert.

Im Juli findet das Nationale Musikfestival statt. Dieses Fest ist eine Hommage an Guillermo Buitrago, einen der Pioniere des kolumbianischen Musikstils Vallenato.

Iglesia San Juan Bautista

Dirección: Cl. 18 #24-51

Diese Kirche befindet sich im historischen Zentrum von Ciénaga und ist das älteste Bauwerk der Gemeinde. Sie wurde 1612 eingeweiht. Es ist ein wunderschönes und gigantisches Bauwerk, das komplett weiß gestrichen ist und sofort die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich zieht.

Für die Mutigen gibt das Haus des Teufels. Es ist ein Herrenhaus in Ruinen, das angeblich einem Mann gehörte, der einen Pakt mit dem Satan geschlossen hatte.

Folgend haben wir noch Ausflugsziele in der Region zusammengestellt:

Playas

Cienaga befindet sich am Karibischen Meer, man findet daher verschiedene Strände unweit des Ortes. Die mit Abstand besten Strände findet man jedoch rund eine Stunde entfernt im Tayrona Park.

Río Toribio

Etwa 35 Minuten entfernt befindet sich einer der wichtigsten Flüsse der Gemeinde. Er ist ideal geeignet zum Baden und Schwimmen. Bei dem heißen Klima ist eine Erfrischung immer willkommen.

Aguas Termales El Volcán

Etwa 15 Minuten mit dem Auto von Ciénega entfernt, befinden sich die einzigen heißen Quellen an der Karibikküste und erreichen eine Temperatur von 43 Grad.

Dieser Ort gilt für die lokalen indigenen Stämme als heilig.

Wie kommt man nach Cienaga?

Cienaga kann einfach von Santa Marta oder von Barranquilla erreicht werden. Die Fahrzeiten liegen zwischen einer Stunde beziehungsweise 90 Minuten.

Empfohlene Hotels in Ciénaga

Einige ausgezeichnete Optionen für einen Aufenthalt in Ciénaga sind:

Guadalajara de Buga

Buga gilt als einer der wichtigsten religiösen Orte des Landes. Jedes Jahr kommen dort Hunderte von Gemeindemitgliedern zu einem spirituellen Rückzug zusammen.

Buga wurde 1570 gegründet. Die Stadt ist nicht nur ein religiöser Wallfahrtsort, sondern ebenfalls eine der ältesten Städte Kolumbiens.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Buga

Buga ist bei Ausländern zwar nicht bekannt, Geschichtsinteressierte sowie religiöse Reisende sollten sich diese Stadt jedoch auf die Landkarte setzen:

Catedral de San Pedro Apóstol

Dirección: Cr. 15 #6- 47

Die Kathedrale wurde zwischen 1573 und 1616 erbaut und im Laufe ihrer Geschichte mehrmals umgebaut. Die Kathedrale ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Buga.

La Basílica del Señor de los Milagros

Dirección: Cr 14 #3-62

Diese Basilika gilt als der kultigste Bau in Buga. Menschen aller Nationalitäten kommen in diese Basilika, um für himmlische Hilfe zu bitten oder einfach um sich für einen erhaltenen Gefallen zu bedanken.

Die Basilika wurde 1898 erbaut und gilt heute als Wallfahrtsort für Gläubige. 1981 verlieh ihr Papst Johannes Paul II. die Bezeichnung Kleinbasilika.

Museo Del Señor De Los Milagros

Dirección: Cr 14 #3-37

Etwa 5 Minuten von der Basilika del Señor de los Milagros entfernt finden wir dieses Museum, welches eine große Anzahl von Objekten ausstellt. Man findet religiöse Kleidung, Schmuck und historische Fotografien der Basilika. Der Eintritt ist kostenlos.

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten in Buga sind:

La casa Simón Bolívar

Dirección: Cr 13 con Cl 2

Dieses Museum eignet sich für Geschichtsliebhaber. Es ist dokumentiert, dass der Befreier Simón Bolívar zweimal in diesem Haus zu Gast war. Seit dieser Zeit ist es eines der wertvollsten Vermögenswerte des Ortes geworden.

Teatro Municipal

1922 gegründet und noch in Betrieb, verfügt das Theater über die wohl eindrücklichste Architektur der ganzen Stadt. Mit einem kreisförmigen Design im Inneren können Besucher hier Theaterstücke oder eine Vielzahl von Shows genießen.

Naturliebhabern empfehlen wir zudem einen Besuch im Yotoco-Naturschutzgebiet. Man findet dort viele Tiere und eine große Menge an Fauna. Es ist ebenfalls ein idealer Ort für Fotografen.

Wie kommt man nach Buga?

Von Cali aus beträgt die Distanz rund 68 Kilometer. Die Fahrzeit dauert rund 1 Stunde.

Empfohlene Hotels in Buga

Einige ausgezeichnete Optionen für einen Aufenthalt in Ciénaga sind:

La Playa de Belén

Belen gilt als die schönste Stadt im Departement Norte de Santander. Umgeben von wunderschönen weiß gestrichenen Häusern und Architektur mit einer einzigartigen Einheitlichkeit, ist dieser Ort zweifellos eine großartige Destination.

Belén wurde 1862 gegründet und 2005 zum Nationaldenkmal erklärt.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Playa de Belén

Einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Playa de Belen:

Los Pinos

Der Aussichtspunkt ist nur 20 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Das Gelände ist von Pinien umgeben (daher der Name) und bietet eine herrliche Aussicht, von der aus man die gesamte Gemeinde und sogar das Wunder der berühmten Estoraques (erodierte Felssäulen) sehen kann.

Los Estoraques

Nur 5 Minuten von der Stadt entfernt ist es möglich, eines der unglaublichsten Naturwunder von Norte de Santander, Los Estoraques, zu erreichen. Man findet dort gigantische Felsstrukturen (diese erreichen 25 bis 30 Meter).

Parque Natural Varagúa

Dirección: Carrera 3 # 3-58

Der Park besitzt eine Vielzahl von ökologischen Wegen.

Templo y Claustro de San Francisco

Ein weiterer erwähnenswerter Ort ist der Kreuzgang von San Francisco. Hier traf sich die Konstituierende Konvention von 1828 mit dem Ziel, die Verfassung von Cúcuta von 1821 zu ändern.

Wie kommt man nach Playa de Belén?

Von Cucuta aus, der Hauptstadt des Departements Norte de Santander, beträgt die Distanz 194 Kilometer. Die Fahrzeit ist rund 4.5 Stunden.

Santa Cruz de Lorica

Lorica ist bekannt als “die Hauptstadt von Bocachico”, ein lokaler Fisch. Aufgrund seiner historischen Bedeutung wird die Stadt auch als “antike und stattliche Stadt” bezeichnet.

Lorica befindet sich im Departement Córdoba und wurde 1740 gegründet. Die Stadt bietet einen einzigartigen Stil, in welchem man arabische Elemente findet.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Lorica

Lorica besticht vor allem durch seine einzigartige Architektur. Folgend einige Sehenswürdigkeiten, die wir empfehlen:

El Centro Histórico

Dirección: Cl 1 # 17 – 54

Im Gegensatz zu anderen historischen Zentren, in denen wir Kolonialgebäude finden, gibt es in Lorica einen republikanischen und arabischen Baustil.

Das Zentrum befindet sich am Fluss Sinú.

Afife Matuk

Dirección: Cl 1 # 17 – 54

Dieses Haus befindet sich im historischen Zentrum der Stadt und zeichnet sich durch seine Architektur mit klaren syrisch-libanesischen Einflüssen aus. Im Inneren kann man das Aufeinandertreffen der Kulturen miterleben. Die Säulen, die Fassade und das Design scheinen direkt aus der arabischen Welt zu stammen.

Iglesia de Lorica

Dirección: Cra 16 # 38

Diese Kirche mit ihrem imposanten arabischen Design und den weißen Fassaden liegt 5 Minuten vom historischen Zentrum entfernt und begeistert sämtliche Besucher.

Mercado

Die Markthalle von Lorica besticht durch ihre eindrückliche Größe und liegt direkt am Fluss. Hier wird nicht nur eine große gastronomische Vielfalt angeboten. Aufgrund ihres wunderschönen Designs wurde sie zudem zum nationalen Kulturerbe erklärt.

Wie kommt man nach Santa Cruz de Lorica?

Von der Hauptstadt Monteria erreicht man Lorica in rund einer Stunde Fahrzeit. Die Distanz beträgt 61 Kilometer.

Empfohlene Hotels in Lorica

Einige ausgezeichnete Optionen für einen Aufenthalt in Lorica sind:

Santa Cruz de Mompox

Mompox wurde 1995 von der UNESCO zum Weltkulturerbe deklariert. Die Stadt besitzt eine wichtige historische Bedeutung, da sie über lange Zeit hinweg als einer der wichtigsten Handelspunkte im ganzen Land galt.

Die 1540 gegründete Stadt im Departement Bolívar, umgeben vom Fluss Magdalena, war einst die Siedlung der Malibu-Indianer. Derzeit fasziniert dieser Ort mit seiner unglaublichen und gut erhaltenen Kolonialarchitektur.

Das Klima in Mompox ist heiß und feucht. Da ich persönlich empfindlich auf solche klimatischen Bedingungen reagiere, war mein Aufenthalt nur von kurzer Dauer.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Mompox

Mompox ist ein bekannter Wallfahrtsort im In- und Ausland. Einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind:

Iglesia de San Francisco

Dirección: Cra. 1

Mit ihrer wunderschönen roten Fassade und der unglaublichen Kolonialarchitektur ist diese Kirche ein absolutes Touristenmagnet. Die Kirche befindet sich vor dem Brazo de Mompox (der Abschnitt des Magdalena-Flusses, der den Ort umgibt)

Sie wurde 1580 gegründet und derzeit arbeitet das Colegio Sagrado Corazón de Jesús neben der Kirche.

Iglesia San Juan de Dios

Dirección: Cr.2 #19

Diese Kirche besitzt riesige Türen und einen wunderschönen Glockenturm. Sie wurde 1550 eingeweiht und befindet sich neben dem gleichnamigen Krankenhaus, das von einigen als das älteste Krankenhaus in Amerika angesehen wird.

Iglesia De Santa Bárbara

Dirección: Carrera 1 # 14 – 57

Sie ist eine weitere der traditionellen Mompox-Kirchen, die in einer wunderschönen gelben Farbe gestrichen sind und ihren großen Glockenturm zeigen. Sie wurde 1613 erbaut und im Inneren findet man wunderschöne religiöse Figuren.

Aufgrund ihrer Lage direkt vor dem Brazo de Mompox kann man einen Besuch gleich mit einer Pause am Fluss verbinden.

Iglesia de Santo Domingo

Dirección: Calle real del medio

Diese Kirche wurde 1544 vom Orden der Dominikaner gegründet und 1856 nach dem Zusammenbruch wieder aufgebaut. Derzeit können Touristen diese Rekonstruktion besuchen und die schöne weiße Fassade und die schönen religiösen Figuren bestaunen, von denen der Altar der Virgen del Rosario hervorsticht.

Andere Orte oder Sehenswürdigkeiten in Mompox sind:

La Casa de los Apóstoles

Dirección: Cr. 2

Dieses Haus ist nur 5 Minuten von der Kirche San Juan de Dios entfernt und ein weiterer unverzichtbarer Ort für Liebhaber des religiösen Tourismus. In diesem Haus, das als Museum fungiert, finden wir die Figuren der 12 Apostel sowie das Bild von Jesus und andere sakrale Gegenstände.

El Museo de Arte Religioso

Dirección: calle real del medio

Dieses Museum war einst das Haus des Helden der kolumbianischen Unabhängigkeit, Vicente Celedonio Gutiérrez de Piñerez. Im Museum werden verschiedene religiöse Relikte aus Silber und Gold ausgestellt. Derzeit sind es insgesamt 160 Exponate.

Casa de la Cultura

Dirección: calle real del medio

Das Haus kolonialen Ursprungs begeistert die Besucher mit seinen ausgestellten Objekten. Während des 18. Jahrhunderts war es ein privater Palast für wohlhabende Einwohner. Das Gebäude zeichnet sich durch seine schöne Architektur und seine schöne Kolonialterrasse aus.

Im Inneren werden Ausstellungen der Archäologie, Geschichte usw. gezeigt. Darüber hinaus befindet sich die Musikschule Horacio Tarcisio Rojas und der gemischte Fonds zur Förderung von Kunst und Kultur in Bolívar im Gebäude.

Ciénaga de Pijiño

Naturliebhabern empfehlen wir zudem einen Besuch in Ciénaga de Pijiño. Man erreicht den Ort innerhalb einer Stunde per Boot. Man wird mit einzigartiger Natur und mit etwas Glück mit lokaler Fauna belohnt.

Wie kommt man nach Mompox?

Eine Anreise von Cartagena dauert rund 5 Stunden. Es gibt ebenfalls die Möglichkeit, über den Fluss Magdalena anzureisen.

Empfohlene Hotels in Mompox

Einige ausgezeichnete Möglichkeiten, um in Mompox zu bleiben, sind:

Lieber Leser

  • Hat Ihnen unser Inhalt gefallen? Sie können diesen gerne teilen und die Botschaft weiterverbreiten, dass Kolumbien eines der schönsten Länder der Welt ist.

Related Posts

On our Blog you will find information about our past experiences as well as useful tips for planning your trip to Colombia.