Bogotas 13 Schönste Parks

Parks of Bogota

Liebe Leser

Mein Name ist Frank und ich betreibe ein Reisebüro in Bogota, Kolumbien. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Fühlen Sie sich müde und abgeschlagen? Möchten Sie in einer natürlichen Umgebung entspannen?

Obwohl Bogota eine riesige und chaotische Stadt ist, gibt es hier einige fantastische Rückzugsmöglichkeiten und Naturoasen inmitten der Stadt. Folgend haben wir die schönsten und lohnenswertesten Parks von Bogota zusammengefasst.

Parque Simón Bolívar

Calle 63 # 59a-06
Öffnungszeiten: 6.00 bis 18.00 Uhr
Eintritt: Kostenlos

“Ein riesiger Park mit einem See und vielen Grünflächen zum Ausruhen.” So beschreibt ein mexikanischer Tourist einen der bedeutendsten Orte der Stadt.

Der Park befindet sich im Stadtteil Teusaquillo, auf halber Strecke zwischen dem Flughafen und dem Zentrum von Bogotá. Es ist der perfekte Park um Zeit mit Freunden und/oder der Familie zu verbringen. Innerhalb des Parkes können dazu verschiedenste Aktivitäten ausgeübt werden. Neben Booten auf dem kleinen See gibt es außerdem ein Freiluft Fitnessstudio und Kinderspielplätze. All dies eingebettet in tiefstem grün.

Der Park wurde 1968 anlässlich des Besuchs von Papst Paul VI erstellt und ist derzeit der größte Park in Bogotá (910.000 Quadratmeter Grünfläche). Hier werden ebenfalls verschiedenste Veranstaltungen durchgeführt. Die wichtigste und größte Veranstaltung ist Rock im Park.

Im Simon Bolivar kann man auch hervorragend Picknicks genießen. Man kann Essen und Getränke ohne weiteres mitbringen. Der Park kann einfach mit dem Taxi erreicht werden. Für Liebhaber des öffentlichen Verkehrs, gibt es jedoch ebenfalls zahlreiche Busverbindungen.

Die folgenden SITP-Routen verlaufen in der Nähe des Parque Simón Bolívar: 135B, 291, C41, C705, E44, E70, F404, G503, K303 und K904.

Parks of Bogota

Parque de los Periodistas Gabriel García Márquez

Carrera 3 # 17-2
Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet
Eintritt: Kostenlos

Wenn man sie sich mit der kolumbianischen Geschichte und Kultur auseinandersetzen möchte, ist der Parque de los Periodistas ein unverzichtbarer Ort. Ein chilenischer Tourist beschrieb diesen als: „Einer der traditionellsten Postkartenplätze von Bogotá. Er befindet sich am Anfang (oder am Ende) der Route zum historischen Zentrum und ist einen Besuch wert. “

Der 1883 gegründete Park verdankt seinen Namen der Tatsache, dass er in den 60er Jahren ein Treffpunkt für Journalisten war. Seit 2014 ist er nach dem Nobelpreisträger für Literatur und Chronist Gabriel García Márquez benannt.

Der Besuch des Platzes bringt einen näher an die gesamte Kultur des historischen Zentrums von Bogotá. Man kann Orte wie das Goldmuseum (nur 5 Minuten entfernt), die Plaza de Bolívar (15 Minuten zu Fuß) oder Restaurants wie beispielsweise La Bruja (10 Minuten zu Fuß) besuchen.

Der Parque de los Periodistas ist sehr einfach zu erreichen. Man kann die öffentlichen Verkehrsmittel Transmilenio nutzen und an der Station “Las Aguas” aussteigen. Direkt daneben befindet sich der Park.

Parks of Bogota

Parque El Virrey

Calle 87 between Carrera 7 and Autopista Norte
Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet
Eintritt: Kostenlos

Wenn Sie einen ruhigen Tag verbringen möchten, ist der El Virrey Park eine sehr gute Option. Ein mexikanischer Tourist beschrieb den Park als: “Einen guten Ort zum Spazierengehen, sehr schön, Familien können am Wochenende Spaß haben und Inlineskaten, Radfahren und Picknicken.”

Der Park, mit einer ungefähren Länge von 1,7 Kilometern, befindet sich im Quartier Chapinero, nur 10 Gehminuten vom Einkaufszentrum Andino entfernt. Er gilt als Lunge im Norden von Bogotá. Man findet eine große Grünfläche, wo man sich ausruhen, entspannen und Zeit mit Familie oder Reisebegleitern verbringen kann.

Der Park El Virrey Park wurde 1998 mit dem Ziel gegründet, möglichst viele Bäume und Grünflächen zu erhalten. Derzeit wird er, dank seiner großen Ausdehnung, nachmittags und nachts zum Joggen oder einfach zum Spazierengehen genutzt.

Im Park werden auch verschiedene Veranstaltungen abgehalten, darunter das gastronomische Festival Alimentarte. Darüber hinaus gibt es am Rande verschiedene gemütliche Restaurants, wie Vapiano oder La Toscana. Sogar der berühmte Parque de la 93 ist nur 10 Minuten Gehminuten entfernt.

Den Park kann man bestens per Transmilenio erreichen und befindet sich nur 5 Minuten von der Station „Virrey“ entfernt.

Parks in Bogota
Felipe Restrepo Acosta, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0>, via Wikimedia Commons

Parque de la 93

Calle 93 # 12-41
Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet
Eintritt: Kostenlos

Einer der schönsten Teile von Bogotá ist der Parque de la 93. Ein costaricanischer Tourist schreibt, dass dieser Ort „Ein friedlicher, gemütlicher Ort mit vielen Bäumen ist, umgeben von Sitzgelegenheiten, an denen man lesen, etwas trinken, einen Kaffee genießen, oder man auch ein Bier und leckeres Essen und zu einem guten Preis bekommt“.

Der Parque de la 93 befindet sich in der Nachbarschaft Chapinero, im Finanzsektor der Stadt, 20 Gehminuten vom Einkaufszentrum Andino entfernt und bietet Platz für 5.000 Personen. Der Park wird ebenfalls für verschiedene kulturelle Ereignisse und Konzerte verschiedener Art benutzt.

Der seit 1995 für die Öffentlichkeit zugängliche Park ist perfekt für ein bisschen Yoga oder Entspannung. Im Park befindet sich ebenfalls ein grosser Kinderspielplatz, was diesen für Familien mit kleinen Kindern äußerst attraktiv macht.

In der Umgebung findet man renommierte Restaurants wie Plaka oder Salto del Ángel; Bars wie zum Beispiel Bogotá Beer Company oder El Mono Bandido.

Der Park kann auch einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Die folgenden SITP-Routen verlaufen in der Nähe des Parque de la 93: 19-3, 19-8, 193B, 265, 421, P500, T25 sowie Transmilenio M86. Vom Zentrum aus nehme ich jeweils den TM bis zur Station Virrey und gehe dann 15 Minuten zu Fuß.

Parks in Bogota
Felipe Restrepo Acosta, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0>, via Wikimedia Commons

Parque de los Novios

Calle 63 # 45-10
Öffnungszeiten: 8.00 bis 17.00 Uhr
Eintritt: Kostenlos

Der 1975 gegründete Parque de los Novios ist ein idealer Ort, um aus der Routine auszubrechen oder einen romantischen Plan zu verfolgen. Laut einem Touristen aus Honduras ist dieser Ort geeignet um: „einen Tag mit der Familie zu verbringen und die Enten, Gänse und andere Vogelarten, die im Park leben, zu füttern. Die Landschaft ist wunderschön und es gibt mehrere gepflegte Lagunen.“

Der Park befindet im Quartier Barrios Unidos, nur 15 Minuten von der Bibliothek Virgilio Barco und dem Park Simón Bolívar entfernt. Er hat eine große Ausdehnung von Grünflächen (23 Hektar Natur). Darüber hinaus gibt es einen See, in dem verschiedene Aktivitäten wie Segeln, Schlauchboot, Wasserfahrräder oder Kajakfahren angeboten werden.

Eine weitere Attraktion ist die große Vielfalt an Tieren. Man findet Fische und Enten, die man füttern kann, und es gibt auch eine große Auswahl an exotischen Vögeln, wie zum Beispiel die afrikanische Gans.

Während eines Aufenthalts im Park man typische Restaurants wie La Chorizeria, Berana Parrilla oder Saffron besuchen. Der ganze Sektor ist voller Grünflächen und Sportplätze. In der Nähe findet man außerdem Kegelbahnen sowie das El Campín-Stadion und die Movistar Arena.

Mit folgenden Busen erreicht man den Parque de los Novios: TM H72 und L25 oder SITP-Routen: A708, 14, H605, H608, P500, T11, T163. Am einfachsten ist jedoch ein Taxi.

Parque Nacional Enrique Olaya Herrera

Calle 35 # 3-50
Öffnungszeiten: 7.00 bis 16.00 Uhr
Eintritt: Kostenlos

Dieser 1934 eingeweihte Park ist der zweitälteste Park in Bogotá (nur der Parque de la Independencia ist noch älter).

Er befindet sich im Quartier Santa Fe, in der Nähe mehrerer Universitäten, wie Javeriana, District oder Catholic.

Ein rumänischer Tourist der diesen Park besuchte, erwähnte: “Es ist ein sehr angenehmer Park mit vielen Grünflächen zum Entspannen.”

Während eines Aufenthalts kann man verschiedene Sportarten, wie zum Beispiel Rollhockey und Inline Skating, ausüben. Es gibt zudem Tennis-, Basketball- und Futsalplätze (Eine Variante von Hallenfußball). All dies auf einer Fläche von mehr als 280 Hektar, die sich aus historischen Gebäuden und den Grünflächen zusammensetzt.

Man erreicht den Park mit dem Transmilenio über die Station “Av 39”, welche nur 10 Minuten vom Park entfernt liegt. Die TM Linien 8, B23, B52, D21, H73 und L82 halten an dieser Station.

Parks in Bogota
Felipe Restrepo Acosta, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0>, via Wikimedia Commons

Parque El Country

Calle 127C con Carrera 11D
Öffnungszeiten: 5.30 bis 17.30 Uhr
Eintritt: Kostenlos

Der seit 2007 für die Öffentlichkeit zugängliche El Country Park verfügt über eine große Anzahl von Grünflächen. Ein panamaischer Tourist erwähnte: „Super groß und gepflegt. Es gibt außerdem öffentliche Toiletten.“

Der Park befindet sich im Quartier Usaquén, nur zwei Blocks vom Unicentro-Einkaufszentrum entfernt. Er eignet sich ideal für Sportarten wie Fußball oder Ultimate. Darüber hinaus wird der Park für verschiedene Veranstaltungen, zum Beispiel das Festival Jazz al Parque, genutzt.

Man kann den Park einfach mit den folgenden SITP-Linien erreichen: 8-11, 191, 192, 344, 489, 722, B303 und B901.

Parque Virgilio Barco

Avenida Carrera 60 # 57 – 60
Öffnungszeiten: 10:00 bis 20:00 Uhr
Eintritt: Kostenlos

Der Park befindet sich im Quartier Teusaquillo, nur 5 Gehminuten vom Park Simón Bolívar entfernt und ist seit 2002 für die Öffentlichkeit zugänglich. Er trägt den Namen des ehemaligen Präsidenten Virgilio Barco.

Im Park befindet sich dazu eines der schönsten Gebäude des Landes: die Virgilio Barco Library, in der normalerweise verschiedene Veranstaltungen wie Vorträge und verschiedene Arten von Kursen organisiert werden.

Der Park ist perfekt zum Spazieren. Auf diesem Weg können die verschiedenen Attraktionen erreicht werden. Dazu zählen zum Beispiel die gepflasterten Ziegelwege oder die fünf Gewässer. Darüber hinaus bietet der Park auch Fahrradwege.

Es ist möglich, diesen Ort mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Man kann den Park einfach mit den folgenden SITP-Linien erreichen: 228, 674, C41 und Z7.

Parks of Bogota

El Parque-Museo del Chicó

Carrera 7 # 93 – 01
Öffnungszeiten: 10:00 bis 13:00 Uhr, 14:00 bis 16:00 Uhr
Preise (Museum): Allgemein $ 7.000 / Studenten und Kinder $ 5.000 / Senioren $ 5.000

Ein weiterer Park, an dem Besucher Ruhe und Entspannung finden, ist der Parque del Chicó. Für einen panamaischen Touristen hatte dieser Ort „eine Atmosphäre des Friedens und der Ruhe. Man kann zudem ein Picknick auf dem gepflegten Rasen geniessen.”

Im Park befindet sich zudem das El Chicó Museum. Dieses war ursprünglich eine Hacienda aus dem 17. Jahrhundert. Es wurde 1964 zu Ehren seines letzten Besitzers Doña Mercedes Sierra de Pérez gegründet. Im Museum findet werden verschiedene historische Objekte, unter anderem Goldschmiedekunst und Porzellan, ausgestellt.

Der Park befindet sich im Quartier Chapinero, nur 15 Minuten vom Parque de la 93 entfernt. Er ist ideal für Kinder, für einen Besuch mit der Familie oder mit Freunden.

Es ist möglich, diesen Ort mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Man kann den Park einfach mit den folgenden SITP-Linien erreichen: 18-3, 801A, P500, T12, T13 und T25.

Parks in Bogota
Felipe Restrepo Acosta, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0>, via Wikimedia Commons

Parque de la Independencia

Calle 26 Carrera 5 hasta 7
Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet
Eintritt: Kostenlos

Im Parque de la Independencia kann man Sie sich von der Umwelt abkoppeln. Neben seiner Schönheit, hat dieser Park im Quartier Santa Fe, einen historischen Ursprung. Er wurde 1910 zum Gedenken an das erste Jahrhundert der Unabhängigkeit Kolumbiens gegründet.

Ein Besuch gibt einem die Gelegenheit, ebenfalls weitere Attraktionen in der Nähe zu erkunden. Beispielsweise befinden sich das MAMBO (Museum für moderne Kunst von Bogotá), das Planetarium und die Stierkampfarena Santamaría, alle weniger als 10 Gehminuten vom Parque de la Independencia entfernt.

Aufgrund der großen Anzahl an weiteren Sehenswürdigkeiten in der unmittelbaren Umgebung, eignet sich ein Besuch vor allem mit der Familie, dem Partner und einem allfälligen Reisebegleiter.

Man kann den Park einfach mit den folgenden SITP-Linien erreichen: 18-3, 192, 359, 7, A501, C27, C41. Die Transmilenio Station “National Museum” ist 15 Gehminuten entfernt.

Parque El Tunal

Calle 48B sur # 21-13
Öffnungszeiten: 5.30 bis 21.00 Uhr
Eintritt: Kostenlos

“Ich bin froh, unter Euch zu sein, Männer und Frauen von Bogotá” Mit diesen Worten hielt Papst Johannes Paul II 1986 seine Rede im Parque El Tunal.

Der Park wurde in den frühen 70er Jahren erstellt und befindet sich im Quartier Tunjuelito, nur 10 Minuten vom Einkaufszentrum Ciudad Tunal entfernt. Er verfügt über verschiedene Sportplätze. Es gibt einen Fußballplatz, Mikrofußball, Basketball sowie Bahnen für Inline Skating und sogar ein Kolosseum. Der Park ist ideal für Sportler.

Darüber hinaus kann man innerhalb des Parks auch die El Tunal Library besuchen. Diese bietet verschiedene Dienstleistungen und Aktivitäten kultureller und künstlerischer Natur an.

Man kann den Park einfach per Transmilenio über die Station „Portal del Tunal“ erreichen, welche nur 15 Gehminuten vom Park entfernt liegt.

Parque Ciudad Montes

Calle 10 sur – Carrera 38A Bis
Öffnungszeiten: 7.00 bis 18.00 Uhr
Eintritt: Kostenlos

Der Park im Quartier Puerto Aranda, rund 20 Autominuten vom historischen Zentrum von Bogotá entfernt, ist bekannt für seine Schönheit. Ein mexikanischer Tourist beschrieb diesen als: “Ein sehr schöner Park, um Zeit mit der Familie zu verbringen oder den Kopf frei zu bekommen.”

Im Park findet man verschiedene Sportanlagen. Es gibt zudem ein Baseballstadion. Der Park eignet sich für Sportler. Im Park kann man dekorative Giraffen betrachten, welche sich im und am Rande des Wassers aufhalten.

Dank seiner wunderschönen Grünflächen eignet sich der Park auch ideal für Picknicks und zum Entspannen. Der Park beherbergt ebenfalls ein Haus mit historischer Bedeutung. Hier wohnte Antonio Nariño. Das Haus ist heute ein Museum und zeigt Objekte aus vergangener Zeit.

Die nahegelegenste TM Station ist Sena und befindet sich rund 20 Gehminuten vom Park entfernt. Man kann den Park auch einfach mit den folgenden SITP-Linien erreichen: 135A, 143, C15 und SE6.

Parque Metropolitano Zona Franca

Calle 13 C con Carrera 106
Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet
Eintritt: Kostenlos

Der kürzlich renovierte Parque Metropolitano Zona Franca ist ein beliebtes Ausflugsziel der Bewohner von Fontibón.

Der Park befindet sich am westlichen Rand von Bogotá, ganz in der Nähe des Bogotá Flusses und der Freihandelszone, etwa 25 Autominuten vom Flughafen entfernt. Mit einer Fläche von 243.000 Quadratmetern ist der Park sehr groß. Man kann sich dort perfekt auszuruhen und entspannen. Darüber hinaus können auch einige exotische Vögel beobachtet werden.

Es gibt im Park Plätze Fußball-, Volleyball-, sowie Tennisplätze. Darüber hinaus gibt es Spiele wie Schach und Tischtennisplatten.

Man kann den Park einfach mit den folgenden SITP-Linien erreichen: 16-8, K303 und P39.

Empfehlungen

Beim Besuch von Veranstaltungen in den Parks sollte man jeweils frühzeitig anreisen. Bogota ist eine riesige Stadt und die Menschenmassen können enorm sein.

Denken Sie an Sonnenschutz sowohl für sich selbst als auch für Ihre Mitreisenden. Die Stadt befindet sich auf über 2,600 Meter über Meer und die Sonneneinstrahlung ist extrem stark.

Vergewissern Sie sich, dass sie die richtigen Buslinien wählen. Die Stadt ist riesig und ein allfälliger Zeitverlust durch eine falsche Route kann sehr groß ausfallen.

Bestellen Sie Taxis wenn möglich durch eine Applikation oder per Telefon. Sollten Sie keine Reiseerfahrung in Kolumbien besitzen, fragen Sie den Fahrpreis im Vorfeld immer kurz nach.

Lieber Leser

  • Hat Ihnen unser Inhalt gefallen? Sie können diesen gerne teilen und die Botschaft weiterverbreiten, dass Kolumbien eines der schönsten Länder der Welt ist.

Related Posts

On our Blog you will find information about our past experiences as well as useful tips for planning your trip to Colombia.