Wie fährt man von Pasto nach Popayan?

Last updated on January 23rd, 2021 at 03:21 pm

Liebe Leser

Mein Name ist Frank und ich betreibe ein Reisebüro in Bogota, Kolumbien. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Fahrt von Pasto nach Popayan

Die Fahrt von Pasto nach Popayán war gemütlich und das Klima wurde wieder milder, da es in Pasto doch eher kühl war. Als wir schliesslich ankamen, steuerten wir in Richtung Altstadt und waren ob des historischen Kerns sehr beeindruckt. Popayán ist in hervorragendem Zustand, die Gebäude sind gepflegt und für Fussgänger hat es viel Platz. Eine perfekte Destination für ein paar Tage Urlaub.

Mehr Informationen dazu haben wir überdies in unseren Popayan Touristeninformationen.

So schnell wie wir dachten, kamen wir dann dennoch nicht ans Ziel. Eine Polizeikontrolle innerhalb der Altstadt winkte uns auf die Seite und erklärte uns, dass wir aufgrund „Pico y Placa“ den Stadtkern mit unserer Autonummer nicht befahren dürfen. Es gibt jedoch eine Ausnahme. Wenn man von auswärts kommt, gilt diese Regel nicht. Der freundliche Polizist verlangte daher zur Prüfung die für die bezahlten Strassengebühren erhaltenen Quittungen. Nach 15 Minuten konnten wir unsere Restrecke von 50m fortsetzen.

Wir erkundeten sogleich die Innenstadt und fühlten uns sofort sehr wohl. Das Klima war sehr mild und perfekt, um ohne Jacke zwischen den historischen Bauten herumzuschlendern. Wir fühlten uns willkommen in der von weisser Farbe dominierten Stadt. Am nächsten Tag inspizierten wir die obligaten Hotels und besuchten lokale Reiseanbieter und hatten einen Austausch mit den Behörden und den Tourismusverantwortlichen. Bei den Gesprächen wurde unsere Aufmerksamkeit auf einen Park gelenkt, welcher sich circa eine Stunde entfernt befindet. Uns wurde erklärt, dass der Park sehr schön sei, es jedoch immer wieder Konflikte mit den ansässigen Indios gäbe. Um uns selber ein Bild davon zu machen, wollten wir den Park am nächsten Tag besuchen.

Für eine massgeschneiderte Reise nach Kolumbien folgen Sie dem Link.

Fahrt in den Purace Nationalpark

Nach einer Stunde Fahrt und Frühstück unterwegs, trafen wir uns mit einem jungen sympathischen Indio und machten mit ihm eine kurze Besichtigung des Dorfes und des nahegelegenen Wasserfalles. Wir lernten, dass die lokalen Indios sehr harmonisch mit der Natur leben und das Gebiet gerne auf eine nachhaltige Weise mit Besuchern teilen wollen, jedoch nicht primär ein pekuniäres Interesse pflegen. Daher wurde eine Zutrittsbeschränkung eingeführt, welche die tägliche Besucheranzahl limitiert. Die Konflikte mit den Reiseanbietern entstanden, da diese die Limiten nicht respektierten, da die Gewinnmaximierung im Vordergrund steht. Mit diesem Wissen werden wir unsere Besuche jeweils direkt mit der indigenen Kommune koordinieren und unsere Zusammenarbeit mit den Reiseanbietern in Popayán beschränken.

Besuch des Dorfes Silvia

Am gleichen Tag wollten wir noch weiter nach Cali reisen, mit einem kurzen Abstecher nach Silvia. In Silvia fanden wir schnell Einwohner, die uns über die lokalen Verhältnisse informierten und ein lokaler Guide begleitete uns zu einer Fischzucht, welche ausserhalb von Silvia liegt. Aufgrund der folkloristischen Tradition zählt das Dorf viele Besucher, doch die Einwohner sind darüber nicht sehr glücklich. Scheinbar wird Silvia jeweils von Busladungen voller Touristen heimgesucht. Uns wurde berichtet, dass die Besucher innerhalb einer knappen Stunde scheinbar alles und jeden knipsen, ohne je nach einer Erlaubnis zu fragen. Anstatt in den Kaffees oder Restaurants oder lokalen Geschäften zu konsumieren, würden die Horden, schnell wie sie gekommen sind, wieder abziehen. Entsprechende Gespräche mit den Reiseveranstaltern über diese Situation seien scheinbar nur auf Unverständnis gestossen.

Für mich ist Popayán eine kolumbianische Destination mit riesigem Potenzial. Ausländische Touristen sieht man bisher nur vereinzelt. Die Stadt ist vergleichbar mit der Schönheit von Cartagena. Hier lassen sich ein paar Tage Urlaub, bei mildem Klima, sehr schön verbringen. Ausserdem bietet die Region schöne Tagesreisen an.

Kolumbien Reiseführer

Wer inzwischen überzeugt ist, das Kolumbien angesteuert werden soll, dem biete ich unten noch einige Navigationshilfen.

Liebe Leser

  • Hat Ihnen unser Inhalt gefallen? Sie können diesen gerne teilen und die Botschaft weiterverbreiten, dass Kolumbien eines der schönsten Länder der Welt ist.

Leave a Reply

Related Posts

On our Blog you will find information about our past experiences as well as useful tips for planning your trip to Colombia.