Medellin Touristeninformation

Medellín mural Botero Colombia

Last updated on May 27th, 2020 at 09:47 pm

Medellín hat sich in den letzten Jahrzehnten zur zweitgrössten Stadt Kolumbiens nach Bogotá entwickelt. Die Stadt liegt in der Naturregion des Aburrá-Tals im zentralen Andengebirge. Die Region ist reich an Wasserquellen. Es herrscht generell ein mildes Klima zwischen 14 und 26 Grad Celsius. Dieses für das östliche Antioquia charakteristische Frühjahrsklima schützt zudem die verschiedenen Blumenkulturen. Man spricht auch von der Stadt «des ewigen Frühlings». Die Region ist weltweit der zweitgrösste Produzent und Exporteur von Blumen.
Medellín gilt als die innovativste und attraktivste Stadt des Landes: Nicht nur wegen ihrer Handels- und Industrietätigkeit, sondern auch wegen ihres lebendigen Kultur- und Nachtlebens. Der Ort ist nicht nur die kolumbianische Hauptstadt der Wirtschaft und Mode, sondern eine Stadt offener Türen und freundlicher Menschen, voller Geschichte und Traditionen.

Wenn Sie noch mehr Informationen suchen, empfehlen wir Ihnen, unseren Medellin Reiseführer zu lesen. Als in Bogota ansässiges Reisebüro geben wir Ihnen jedenfalls den besten Rat, den Sie über Kolumbien finden.

https://www.pelecanus.com.co/wp-content/uploads/2019/08/Medellín1.jpg

Medellín verfügt über moderne öffentliche Verkehrsmittel wie Metro und Seilbahnen.

Der internationale Flughafen José María Córdoba befindet sich 50 Minuten vom Zentrum entfernt. Der Flughafen Enrique Olaya liegt im Stadtzentrum. Die Fahrzeiten variieren nach Verkehrssituation.

  • Januar: Stierkampffest der Macarena, Stierkampfmesse der Candelaria, Colombiatex
  • Juni: Internationales Tango Festival
  • Juli: Internationales Poesiefestival, Colombiamoda
  • August: Blumenfest
  • September: Internationales Jazzfestival
  • November: Nationale Handwerksmesse
  • Dezember: Weihnachtsbeleuchtung und Lichterketten

Medellín befindet sich auf 1500 Metern über Meer und die Sonneneinstrahlung ist dementsprechend stark. Die durchschnittliche Temperatur beträgt 22 Grad Celsius, die Luftfeuchtigkeit 68 Prozent. Der regnerischste Monat ist Oktober, es kann aber das ganze Jahr zu Niederschlägen kommen. Sonnenschutz und Kleidung sollten den lokalen Verhältnissen angepasst werden.

Angebot

Botero Park (Skulpturenpark)

Auf diesem Platz werden 23 Werke des weltberühmten kolumbianischen Künstlers Fernando Botero sowie zwei Springbrunnen des Meisters ausgestellt. Der perfekte Ausgangsort für einen Spaziergang.

Puelito paisa

Hierbei handelt sich um eine originalgetreue Nachbildung eines antioquischen Dorfes Anfang des 20. Jahrhunderts. Es befindet sich auf dem Gipfel des Nutibara-Hügels. Auf dem Berg befinden sich mehrere für die Region typische Kunsthandwerksläden.

Guatape

Rund 90 Minuten von Medellín entfernt befindet sich der See von Peñol-Guatapé. Dieser gigantische Stausee ist eine der Hauptattraktionen der Region. Der riesige Fels «El Peñol» kann bestiegen werden und bietet einen wunderschönen Ausblick. Aktivitäten wie Jet-Ski, Angeln und Wasserski sind möglich.

Cerro Nutibara

Der Cerro Nutibara ist eine Hügelformation und der grösste Naturpark innerhalb von Medellín. Attraktionen sind das Pueblito Paisa, das Freilichttheater «Carlos Vieco» und der Skulpturenpark.

Parque Arví

Um den Park zu erreichen, wird man direkt mit der jüngeren Geschichte Medellíns konfrontiert. Man erreicht den Parque Arví nämlich mittels Metro und Seilbahn, welche über die Armenviertel der Stadt hinwegschweben. Die Seilbahn sowie auch Rolltreppen wurden innerhalb der Armenviertel installiert, um den Bewohnern der am Hang gebauten Häuser den Zugang zur Stadt zu erleichtern. Der grosszügige Park verfügt über ökologische Pfade, indigene Pfade, Picknick- und Campingplätze.

Parque de los Pies Descalzos

Dank des reinen Wassers gilt dieser Park als Oase mitten in der Stadt. Die «Paisas», wie die Einwohner von Medellín genannt werden, tauchen gerne ihre Füsse ins Wasser und spazieren auf dem Sand im Park. Man kann eine geführte Tour unternehmen, die im Bambuswald beginnt und mit einer Wassermassage im Wasserbrunnen endet.

Catedral Basílica Metropolitana de Medellín

Die eindrückliche romanische Kathedrale befindet sich an der Nordseite des zentralen Parque Bolívar und ist die grösste mit Ziegeln erbaute Kirche der Welt. Im Innern findet man Kunstwerke wie «El Cristo del Perdón» – der Christus der Vergebung – des kolumbianischen Malers Francisco Antonio Cano.

Comuna 13

Kolumbien und speziell Medellín haben eine Vergangenheit, die geprägt ist von Gewalt und Drogen. Die Bewohner des Stadtviertels Comuna 13 wurden der Gewalt überdrüssig und beschlossen, ihre Lebensqualität und die der lokalen Jugend zu verbessern. Die Nachbarschaft ist heute sehr sicher und man findet fast auf jedem freien Flecken künstlerische Graffiti. Heute besuchen viele Touristen die Comuna 13 und beleben die lokalen Geschäfte, was wiederum zu mehr Sicherheit führt. Im Viertel findet man Kunst, geniesst eine hervorragende Aussicht und abwechslungsreiches Essen.

AKTUELLE HÖHEPUNKTE

Leave a Reply

Related Posts

On our Blog you will find information about our past experiences as well as useful tips for planning your trip to Colombia.