Kolumbien Museumsführer mit 117 Museen für Kulturreisende

National Museum in Bogotá

Last updated on January 23rd, 2021 at 02:37 pm

Liebe Leser

Mein Name ist Frank und ich betreibe ein Reisebüro in Bogota, Kolumbien. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Content

Die Museen in Kolumbien

Man würde es kaum glauben, aber Kolumbien ist eine kulturelle Hochburg und die Dichte an Museen ist sehr eindrücklich. Folgend finden sich über 120 Museen in diversen Regionen von Kolumbien, wobei die Kunst ganz oben steht.

Als wahres Paradies für Kunstbegeisterte findet man in Kolumbien nicht nur lokale Kunst, sondern ebenfalls internationale Großmeister und diese quasi zum Anfassen. Die meisten Museen haben dazu freien Eintritt oder verlangen nur einen Obolus.

Museen in Bogota

Bogota ist nicht nur das Zentrum des Landes, sondern hat auch betreffend Museen eine beindruckende Auswahl zu bieten.

Museo de Botero Bogotá

Das Botero Museum wird von der Kolumbianischen Zentralbank beheimatet und befindet sich im Herzen der Altstadt La Candelaria. Es zählt zu den wichtigsten Museen in Kolumbien sowie Südamerika und befindet sich in einem Kolonialhaus, das bis 1955 als Erzbistum der Stadt fungierte. Fernando Botero ist der wohl berühmteste kolumbianische Künstler und er übergab im Jahr 2000 rund 208 Kunstwerke an die Kulturstiftung der Nationalbank und legte damit den Grundstein für die Eröffnung des Museums. Davon sind 123 seine eigenen Kreationen und 85 Kunstwerke aus seiner Privatsammlung stammen von internationalen Künstlern, wie

  • Alberto Giacometti
  • Camille Pissarro
  • Edgar Degas
  • Eugène Louis Boudin
  • Francis Bacon
  • Gustave Caillebotte
  • Henry Moore
  • Joan Miró
  • Fernand Léger
  • Claude Monet
  • Pablo Picasso
  • Auguste Renoir
  • Salvador Dalí

Der Eintritt ist gratis und es sind neben der permanenten Sammlung auch temporäre Ausstellungen zu sehen.

Museo del Oro Bogotá

Das Goldmuseum in Bogota ist das wohl meistbesuchte Museum in Kolumbien und steht unmittelbar neben der Altstadt La Candelaria. Das 1939 errichtete Museum befindet sich in einem inzwischen modernen Bau und stellt über 55,000 Gegenstände, davon 30,000 aus Gold, aus der präkolumbianischen sowie der Kolonialzeit aus.

Das wichtigste Ausstellungsstück ist dabei das 20 Zentimeter lange Goldene Floss der Muiscas, welches 1969 in Pasca entdeckt wurde. Die wertvollen Zeugen der vorspanischen Kulturen finden sich in Masken, Statuetten, kleinen Figuren und Schmuck.

In verschiedenen Teilen Kolumbiens gibt es dazu weitere Ausstellungen in lokalen Goldmuseen.

Gold Museum in Bogota

Museo Nacional de Colombia

Das Nationalmuseum von Kolumbien befindet sich nach Ausstellungen an verschiedenen Standorten inzwischen in einem ehemaligen Gefängnis, einem monumentalen Bau. Es wurde bereits 1823 gegründet und gilt somit als das älteste Museum von Kolumbien.

Es verfügt über eine permanente Sammlung und es finden temporäre Ausstellungen statt.

Palacio de Nariño

Die Casa Nariño ist kein klassisches Museum, sondern das Haus des Präsidenten und befindet sich im historischen Zentrum von Bogota, in La Candelaria. Es kann allerdings nur mit einer offiziellen Führung besucht werden.

Der Palast wurde 1908 fertiggestellt, im neoklassizistischen Stil erbaut und war das Geburtshaus von Antonio Nariño. Bei einem Rundgang sieht man moderne kolumbianische Gemälde, Geschenke an die verschiedenen Präsidenten und die im Garten befindliche Sternwarte aus dem Jahr 1803. Des Weiteren sind verschiedene Räume mit antiken Möbeln ausgestattet.

Planetario de Bogotá

Das Planetarium befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Nationalmuseum und bietet als modernes Museum neben Ausstellungen auch Vorführungen, Lasershows sowie Workshops.

Casa de Moneda de Colombia

Das Haus des Geldes der kolumbianischen Nationalbank befindet sich in La Candelaria, dem historischen Viertel von Bogota. Das Gebäude aus dem Jahr 1753 beherbergt eine Ausstellung über die Geschichte des Geldes von Kolumbien. Man findet Münzen, Medaillen, Noten sowie entsprechende Maschinen und Accessoires.

Museo de Bogotá

Das Museum von Bogota liegt ebenfalls in La Candelaria, der Altstadt von Bogota. Es widmet sich diversen Aspekten der Stadt, namentlich der Architektur, den gesellschaftspolitischen Realitäten sowie den lokalen Kulturen.

Museo de Arte Moderno de Bogotá

Das Museum für moderne Kunst in Bogota, auch MAMBO genannt, wurde 1953 gegründet. Die Ausstellungsfläche beträgt 5,000 Quadratmeter auf 4 Stockwerke verteilt. Das Museum besitzt eine der wertvollsten Sammlungen Kolumbiens, welche Werke aus der ganzen Welt beinhaltet. Unter anderem werden Künstler wie Andy Warhol, Pablo Picasso, Francis Bacon, Jean (Hans) Arp, Salvador Dali, Javacheff und Jeanne-Claude Christo, Alberto Giacometti, Claes Oldenburg sowie zahlreiche andere, lateinamerikanische Künstler ausgestellt.

Museo del 20 de Julio

Der 20. Juli ist der Tag der Unabhängigkeit und wird gefeiert. Das Museum befindet sich in der Altstadt von Bogota in unmittelbarer Nähe zur Plaza Bolivar. Die enthaltene Sammlung besteht aus Dokumenten, Gemälden und Gegenständen im Zusammenhang mit der Unabhängigkeit des Landes oder deren involvierten Persönlichkeiten.

Museo Militar de Colombia

Das Militärmuseum liegt in der Altstadt von Bogota und das 1913 erstellte Gebäude erkennt man bereits von weitem, denn im offenen Hof stehen Kanonen, Helikopter und Geschütze. Im Museum werden Waffen, Maschinen, Uniformen, Dokumente, Fahrzeuge rund um das kolumbianische Militär aus der Vergangenheit und heute ausgestellt.

Military museum La Candelaria Bogotá

Museo de Arte Miguel Urrutia

Das Kunstmuseum, auch MAMU genannt, befindet sich in der Altstadt La Candelaria und stellt Werke der Sammlung der Banco de la República aus.

Quinta de Bolivar

Das ehemalige Wohnhaus des großen Befreiers Simón José Antonio de la Santísima Trinidad Bolívar dient heute als Museum und befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Altstadt La Candelaria. Der großzügige Garten und die ehemaligen Wohnräume zeigen das Leben zur Zeit der Befreiung.

Maloka Museo Interactivo

Das Maloka ist ein interaktives Wissenschaftsmuseum. Die Themen sind sehr vielfältig und bieten Kindern und Erwachsenen interessante Erfahrungen.

Museo de Arte Contemporaneo de Bogotá

Das Museum für zeitgenössische Kunst ist auch als MAC bekannt. Es wird nationale sowie internationale zeitgenössische Kunst ausgestellt. Die eigene Sammlung umfasst rund 1,600 Werke. Im Museum finden jeweils wechselnde Ausstellungen statt.

Museo Colonial de Bogotá

Das Museum befindet sich in der Altstadt La Candelaria. Die meisten ausgestellten Stücke stammen von Privatpersonen, welche um 1860 im Prozess von Beschlagnahmungen kirchlicher Vermögenswerte, in deren Besitz gelangt sind. Die Sammlung im Besitz des Museums umfasst rund 1,600 Werke und besteht unter anderem aus Skulpturen, Möbeln, Silberwaren, Staffeleien und Numismatik.

Museo Aeorespacial de Colombia

Das Luftwaffenmuseum wurde im Jahr 2000 gegründet und stellt auf einer großen Fläche alles um die Luftfahrt in Kolumbien aus. Man findet hier Flugzeuge wie die Junkers W-34 und Ju-52. Mit total 68 ausgestellten Flugzeugen soll das Museum zukünftig über die größte derartige Sammlung in Lateinamerika verfügen.

Museo del Chicó

Das Museum im Park Chico zeigt eine typische Hacienda in der Sabana de Bogota, ein Kolonialhaus aus dem 18. Jahrhundert.

Museo de la Esmeralda

Das Smaragd Museum befindet sich unweit des historischen Zentrums im Avianca Tower, einem der höchsten Gebäude Kolumbiens. Es werden Smaragde und Berylle ausgestellt, denn in Kolumbien werden zwischen 70-90% dieser weltweiten Edelsteine geschürft.

Museo Sociedad de Cirugia de Bogotá

Das Museum der Chirurgischen Gesellschaft ist privat, steht jedoch dem Publikum offen. Es zeigt eine Sammlung permanenter medizinischer Gegenstände und hat auch aktuelle Veranstaltungen und Ausstellungen im Programm.

El Museo Arqueológico – Casa del Marqués de San Jorge

Das Archäologische Museum, auch MUSA genannt, befindet sich in der Altstadt von Bogota, im Gebäude Marqués de San Jorge, welches im 18. Jahrhundert entstand. Es werden präkolumbianische Kunstwerke ausgestellt, welche neben den Stücken im Goldmuseum zu den bedeutendsten des Landes zählen.

Museo Instituto de Ciencias Naturales (UN)

Das Museum des Instituts für Naturwissenschaften befindet sich auf dem Campus der Universität National. Die Sammlung umfasst über eine Million Objekte und beinhaltet zoologische, botanische, paläontologische, geologische, archäologische und ethnografische Stücke. Ein großer Teil seiner Sammlungen ist nur für Forscher zugänglich. In einem Bereich in der Hauptlobby wird eine kleine Auswahl aus der Sammlung ausgestellt.

Museo de Arte de la Universidad Nacional de Colombia

Das Kunstmuseum der Universität National befindet sich auf dem Campus der Universität. Seit 2008 hat die Öffentlichkeit Zugang zum Kunstmuseum und zu Ausstellungen bedeutender Künstler wie Miguel Ángel Ríos, Carlos Amorales, Harold Vásquez-Castañeda, Clemencia Echeverri, Francesco Jodice, Ursula Biemann, Rogelio López-Cuenca, Hannah Collins, Antoni Muntadas, Krzysztof Wodiczko, José Alejandro Restrepo, Ryoji Ikeda und Luis Camnitzer.

Fundación Gilberto Alzate Avendaño

Die Stiftung, auch FUGA genannt, befindet sich im kolonialen Teil von Bogota und stellt temporäre sowie Kinokunst aus.

Museo de Arquitectura Leopoldo Rother

Das Leopoldo-Rother-Museum für Architektur ist sowohl ein Ort für Ausstellungen als auch Informationen. Es bietet Raum zur Reflexion und Kritik des architektonischen Denkens in all seinen Erscheinungsformen. Das Architekturmuseum konzentriert sich darauf, die Grenzen des Wissens auf dem Gebiet der Architektur zu erweitern und Forschung als unterstützende Aktivität zu verstehen.

Casa-Museo Ricardo Gómez Campuzano

Im Jahr 2000 erhielt die Banco de la República die Sammlung des Malers von Bogotá, Ricardo Gómez Campuzano (1891-1981), einem der repräsentativsten Künstler der kolumbianischen Kunst im frühen 20. Jahrhundert. Diese Sammlung vereint mehr als 400 Werke des Künstlers und ist ein wichtiges Zeugnis für seine umfangreiche Karriere als Maler.

Casa Museo Francisco José de Caldas

Das Haus befindet sich in La Candelaria und war von Francisco José de Caldas bewohnt. Er war ein bemerkenswerter Wissenschaftler, Militäringenieur und Patriot.

Museo Histórico de la Policía Nacional de Colombia

Das historische Polizei- und Kulturmuseum befindet sich in La Candelaria, dem historischen Zentrum. Es werden Waffen, Uniformen und institutionelle Fahrzeuge ausgestellt.

Cementerio Central de Bogotá

Der Zentralfriedhof von Bogotá ist einer der wichtigsten und bekanntesten Friedhöfe Kolumbiens. Die Gedenkstätte gleicht einem Freiluftmuseum.

Museo Art Decó      

Das Museum befindet sich in einer Wohnung in der Innenstadt von Bogotá, in einem Gebäude mit klarer Art-Deco-Inspiration. Die Ausstellung besteht aus Jugendstil- und Art-Deco-Stücken.

Museo Enrique Grau

Das einstige Atelier von Enrique Grau wurde zu einem Museum umfunktioniert. Es werden verschiedene Werke ausgestellt, darunter Malerei, Skulptur, Gravur, Montage, Fresken und Bühnenbilder.

Museo del vidrio de Bogotá

Im Glasmuseum von Bogota, welches auch MEVIBO genannt wird, wird alles über das Glashandwerk in einem globalen Kontext ausgestellt.

Museen in Medellin

Museo de Antioquia

Das 1881 gegründete Museum von Antioquia verfügt über eine Sammlung von mehr als 5,000 Werken und die Ausstellungen reichen von der archäologischen Geschichte des Landes bis hin zur zeitgenössischen Kunst.

Drone photo of Antioquia Museum in Medellin Colombia

Plaza Botero

Auf dem Platz vor dem Museum von Antioquia befinden sich seit 2002 insgesamt 23 Skulpturen von Fernando Botero.

People at the Botero Square in Medellin Colombia

Planetario de Medellín

Das Planetarium wurde 2006 komplett renoviert und bietet heute eine Vielzahl an digitalen Erlebnissen.

Museo Casa de la Memoria

Das Museum Haus der Erinnerung wurde 2006 ins Leben gerufen. Es gedenkt der Opfer des bewaffneten Konfliktes in dieser Stadt und erinnert auch an die Drogen- und Bürgerkriege in Kolumbien seit 1948.

Neben Ausstellungsobjekten findet man interaktive Bildschirme, in denen über einzelne Opferschicksale berichtet wird.

El Castillo Museo y Jardines

Das Schloss mit Park zeigt eine Ausstellung von Objekten aus Porzellan, Glasmalerei, Skulpturen, Gemälden und Antiquitäten.

Museo del Agua EPM

Das Museum des Wassers bietet interaktive Erlebnisse rund um Thema Wasser an. Die Besucher erleben Wissenschaft, Kunst und Technologie.

Museo de Arte Moderno de Medellin

Das Museum für moderne Kunst in Medellin besteht aus einer Sammlung sowie wechselnden Ausstellungen. Das Museum wurde 2009 in einem umgebauten Stahlwerk mit einem Theater eröffnet.

Cementerio Museo de San Pedro

Der Friedhof San Pedro ist zugleich ein Museum und wurde 1842 erbaut und 1999 zum Nationaldenkmal erklärt.

Casa Museo Pedro Nel Gomez

Das Museum verfügt über 13 Ausstellungsräume und besitzt über 3.200 Werke. Es werden Ölbilder, Aquarelle, Zeichnungen, Skulpturen und weiteres ausgestellt. Der Künstler gründete das Museum zusammen mit seiner Familie im Jahr 1975.

Casa Museo Gardeliana

Das Tango-Museum entstand in den 1970er Jahren und gilt heute als wichtiges Kulturerbe der Stadt. Im Fokus steht das Leben von Carlos Gardel.

Fundacion Aburra

Die Stiftung beherbergt mehr als 3.000 Exponate vorspanischer und religiöser Kunst.

Lokkus Arte Contemporaneo

Das 2013 gegründete Museum widmet sich der zeitgenössischen Kunst. Es dient zudem als ein Begegnungsort aktueller Künstler.

Museo de la Natividad

Das Krippenmuseum besitzt eine Sammlung von über 1.600 Krippen.

Museo Viztaz

Das Museum Viztaz entwickelte sich zum Gedächtnis von Medellin und zeigt verschiedene Feste, kulturelle Veranstaltungen, Wahrzeichen und Touristenattraktionen der Stadt.

Palacio de la cultura Rafael Uribe Uribe

Der Kulturpalast ist Verwaltungssitz des Institutes für Kultur und Kulturerbe von Antioquia und zugleich ein Zentrum kultureller Dienstleistungen. Das markante Gebäude beherbergt viele kostbare Schriften.

Museo Madre Maria Berenice

Das Museum dient als Erinnerung an Mutter Maria Berenice, welche 1943 die religiöse Kongregation „de las Hermanitas de la Anunciacion“ gegründet hat und verfügt über einen Ausstellungsraum.

Museo Etnografico Miguel Angel Builes

Das Ethnographische Museum besitzt über 2.000 Ausstellungsobjekte aus verschiedenen Kulturen in 6 permanenten Ausstellungsräumen.

Museo Entomologico Piedras Blancas

Das Entomologische Museum stellt Insekten wie Käfer, Schmetterlinge, Ameisen, Bienen, Wespen, Fliegen, Wanzen, Kakerlaken, Mücken und andere Arthropoden wie Vogelspinnen, Tausendfüßler und viele weitere Arten aus.

Parque Explora

Der Parque Explora ist ein interaktives Wissenschaftsmuseum. Die Themen sind sehr vielfältig und bieten Kindern und Erwachsenen interessante Erfahrungen und Experimente.

Museo Etnografico Madre Laura

Das Museum der heiligen Mutter Laura besitzt Exponate der indigenen Kulturen, wie Kleidung, Stoffe, Keramik und Korbwaren. Es werden etwa 1.500 Gegenstände ausgestellt, darunter Musikinstrumente und Keramik, die für indigene Kulturen und einige afro-kolumbianische Kulturen typisch sind.

Museo Universitario Universidad de Antioquia

Das Universitätsmuseum der Universität von Antioquia, auch MUUA genannt, gliedert für seine Besucher die Ausstellung in 4 verschiedene Sammlungen. So findet man hier bildende Kunst, Naturwissenschaften, Geschichte und Anthropologie.

Area Cultural Banco de la Republica

Die philatelistische Sammlung der Nationalbank verfügt über beinahe 450.000 Briefmarken aus Kolumbien und anderen Ländern der Welt.

Museo de Ciudad

Das Stadtmuseum zeigt ein Modell der Stadt im Miniaturformat und veranstaltet zudem verschiedene temporäre Ausstellungen.

Museo de Geociencias de la Universidad Nacional

Das Museum der Geowissenschaften der Universität Nacional verfügt über eine Sammlung von über 10.000 Exemplaren an Steinen und Mineralien sowie Fossilien.

Museen in Cartagena

Museo de Arte Moderno

Das Museum für moderne Kunst in Cartagena befindet sich am San Pedro Claver Platz, wird auch MAMC genannt und wurde 1979 eröffnet. Das Museum besitzt momentan über 300 Werke, die von diversen Künstlern gestiftet wurden.

Das Gebäude, welches das Museum beheimatet, gilt als eines der ältesten der Stadt und wurde im 17. Jahrhundert erstellt.

Museo San Pedro Claver

San Pedro Claver Church

Das ehemalige Jesuitenkloster dient seit 1950 als Museum. Das Kloster wurde 1618 erbaut. Das Museum ist den afrikanischen Sklaven gewidmet, welche damals nach Kolumbien gebracht wurden.

Es gibt verschiedene historische Räume, wo Vater Claver mit den Afrikanern zusammenarbeitete.

Dazu werden afrikanische und afro-karibische Kunstwerke ausgestellt sowie Kunstwerke aus der Kolonialzeit Lateinamerikas und Exponate aus Spanien, Italien und Frankreich.

Museo Naval del Caribe

Das Karibische Marinemuseum stellt 500 Jahre Schifffahrtsgeschichte aus. Das riesige Gebäude in dem das Museum untergebracht ist, wurde 1612 erbaut.

Facade of the Naval Museum of Cartagena

Museo Histórico de Cartagena

Das historische Museum von Cartagena ist auch als MUHCA bekannt. In verschiedenen Räumen sind Ausstellungen über die Inquisition, die Unabhängigkeit, die Menschenrechte sowie über die Geschichte Cartagenas angelegt.

Museo del Oro Zenú

Cartagena galt lange als Umschlagplatz für den weltweiten Goldhandel. Das Museum zeigt Beispiele der Fertigkeiten der Goldschmiede der indigenen Völker Kolumbiens.

La Presentación Casa Museo Arte y Cultura

Im Museum werden verschiedene Ausstellungen von Bildern und Objekten, Möbeln und Einrichtungen gezeigt und es verfügt über einen schattigen, üppigen Garten mit Café.

Museo Casa Rafael Núñez

Das einstige Haus von Rafael Núñez bewahrt das historische Erbe des ehemaligen kolumbianischen Präsidenten. Der Präsident lebte von 1825–1894 und wurde 1880 und 1884 gewählt.

Caribe Jewelry Museum & Factory

Die karibische Juwelenfabrik mit Museum ist weniger ein Museum, als vielmehr ein Verkaufsladen mit Ausstellung. Das Museum im oberen Stock dient als Köder, um Touristen in das Geschäft zu locken, die dann nur durch den Verkaufsraum das Haus verlassen können. Lokale Tourenanbieter und Taxifahrer bekommen eine Kommission für Besucher.

Das Museum zeigt diverse Fotos und bietet Erklärungen über die Smaragd-Gewinnung in Kolumbien. Der ganze untere Bereich ist Verkaufsfläche.

Choco Museo

Das Choco Museum ist eher ein Erlebnis als ein Verkaufsgeschäft für Kakao und Schokolade und veranstaltet zu diesem Thema verschiedene Workshops.

Galeon Bucanero

Die Galeone stellt das Leben an Bord eines Piratenschiffes im 17. Jahrhundert aus. Dazu gibt es ein Cafe, Bar und Restauration.

Museo Un Momento De Fantasía

Das Museum stellt über 1,000 Puppen und Spielzeugautos aus dem 19., 20. und 21. Jahrhundert aus.

Palacio de la Inquisicion

Der Inquisitionspalast war der Sitz der Inquisition und darum werden im Museum unter anderem Foltergeräte ausgestellt. Das Gebäude wird außerdem als eines der schönsten und prächtigsten der Stadt bezeichnet.

Carmona Museum

Im Carmona Museum werden Werke des Bildhauers und Malers Edgardo Carmona ausgestellt.

Museen in Santa Marta

Museo del Oro Tairona Casa de la Aduana

Das Zollhaus ist ein Kolonialgebäude und beherbergt das Tairona Goldmuseum. Es werden Stücke der Goldschmiedekunst der Bewohner der Sierra Nevada de Santa Marta ausgestellt und es wird deren Kultur erklärt.

Gold Museum Santa Marta

Museo del Cacao de Minca

Beim Museum des Kakaos handelt es sich weniger um ein Museum als vielmehr um Erlebnisgastronomie.

La Quinta de San Pedro Alejandrino

Das Museum ist eigentlich ein riesiger Park, wo das Sterbehaus von Simon Bolivar, dem Befreier Südamerikas sowie ein weiteres Museum (Museo Bolivariano de Arte Contemporaneo) steht.

Quinta de San Pedro Alejandrino in Santa Marta Colombia

Museo Bolivariano de Arte Contemporáneo

Das Bolivarische Museum für zeitgenössische Kunst zeigt verschiedene aktuelle Künstler und befindet sich im Park La Quinta de San Pedro Alejandrino. Man kann also zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und das Sterbehaus von Simon Bolivar besuchen und dann noch einen Abstecher in dieses Museum machen.

Museo Etnográfico de la Universidad del Magdalena

Das Ethnographische Museum, auch MEUM genannt, wurde 2005 eingeweiht. Das Museum befindet sich in einem alten Krankenhaus, welches 1746 gegründet wurde.

Museo de Arte de la Universidad del Magdalena

Das Kunstmuseum der Universität Magdalena nahm 2003 seinen Betrieb auf. Es wird vor allem Kunst von lokalen Künstlern und Absolventen der Universität ausgestellt.

Museo Etnográfico de Gaira

Im Ethnographischen Museum Gaira wird die Geschichte von Santa Marta widergegeben.

Acuario y Museo del Mar

Das Meeres-Museum und Aquarium besitzt 13 Pools und 15 Glasaquarien. Es werden Vorführungen mit Delphinen gezeigt, daher empfehle ich den Besuch nicht.

Museo Minca – Memorial Museum of the Sierra Nevada

Das Minca Museum zeigt und erklärt die Geschichte der Sierra Nevada de Santa Marta.

Museen in der Kaffeezone

Museo del Oro Quimbaya, Armenia

Das Goldmuseum in Armenia wurde 1986 eröffnet. Es zeigt die wichtigste archäologische Sammlung der Kaffeezone Kolumbiens. Teile der Ausstellung zeigen vor allem Gold- und Keramikarbeiten präkolumbianischer indigenen Kulturen.

Pereira Art Museum, Pereira

Das Kunstmuseum der Departements-Hauptstadt Pereira zeigt wechselnde Ausstellungen.

Museo Eliseo Bolivar, Belen de Umbria

Eliseo Bolivar wurde 1883 geboren, sammelte viele Elemente, die heute als Reliquien der Vergangenheit gelten. Das Museum wurde auf Initiative seines Sohnes 1942 geschaffen. Es befindet sich auf einem Hügel und stellt die Zeugnisse der vergangenen Kulturen Quimbayas wie den Umbras, Chapatas, Cachibies und Andicas aus.

Fonda Museo Hotel, Quindio

Man sieht die herrlichen, zum Teil bunten Fassaden der Bahareque Häuser, (lateinamerikanisches Fachwerk der indigenen Völker) welche früher aus Bambus und mit Schlamm oder Mist gebaut wurden.

Inzwischen gelten sie als Symbol der Kaffeekultur.

Casa Museo Musical del Quindío, Armenia

Das Museum der Musikdokumentation wurde 1984 gegründet. Die Dauerausstellung widmet sich dem musikalischen Erbe des Departementes Quindio.

Museo de Arte de Armenia y del Quindío, Armenia

Das Kunstmuseum von Armenia, auch MAQUI genannt, befindet sich in einem ehemaligen Hauptbahnhof. Neben verschiedenen kolumbianischen Künstlern werden 50 Ausstellungsstücke von Duvan Lopez gezeigt.

Barranquismo o Arte Tierra, Técnica Escultórica en Armenia Quindío, Armenia

Erdkunst ist eine typische skulpturale Technik der Stadt Armenia. Sie zeigt Figuren wie Menschen und Tiere.

Museo de Bordados de Cartago, Cartago

Im Stickerei Museum von Cartago findet man alles rund um Stickereien, eine der ältesten Kunstfertigkeiten der Menschheit.

Casa del Virrey, Cartago

Das Haus Virrey ist ein architektonisches Juwel aus der Kolonialzeit und ein Unikat in Cartago. Heute befindet sich darin das Musik-Konservatorium und ein historisches Archiv der Stadt.

Museen in La Guajira

Casa Museo Diomedes Diaz, San Juan del César

Diomedes Díaz (1957-2013) war der Prinz des Vallenato, einer beliebten Musikstilrichtung in Kolumbien. In seinem ehemaligen Landhaus findet man viele Ausstellungsstücke aus seinem Leben.

Centro Cultural de Riohacha, Riohacha

Das Zentrum für Kultur in Riohacha ist ein Austauschort für Wissen und Forschung der Guajira-Gemeinschaft. Die lokale Bevölkerung kann die Installationen nutzen, um Konzerte, Treffen oder Ausstellungen zu organisieren.

Museen in Popayan

El Museo Arquidiocesano de Arte Religioso

Das Museum wurde 1977 gegründet, um die Werke der Erzdiözese von Popayán zu organisieren. Das Haus welches das Museum beherbergt, stammt aus dem 18. Jahrhundert und ist im alten neoklassizistischen Stil gehalten.

Die Ausstellung umfasst Exponate vom 16. bis 20. Jahrhundert und man findet eine Auswahl von Ölschnitzereien, Goldschmiedearbeiten, Möbeln und Ornamenten.

El Museo de Historia Natural de la Universidad del Cauca

Das Naturhistorische Museum der Universität Cauca, auch MHNUC genannt, wurde im Jahr 1936 gegründet. Man findet eine große Sammlung an Vögeln und Säugetieren.

Casa Museo Guillermo León Valencia

Im Haus von Guillermo León Valencia (1909-1971) wird das Vermächtnis des ehemaligen Präsidenten (1962-1966) bewahrt.

Museo Nacional Guillermo Valencia

Im nationalen Museum Guillermo Valencia findet man Gegenstände und Dokumente des Dichters und Schriftstellers.

La Casa Museo Negret

Im Haus von Edgar Negret (1920-2012) werden Skulpturen der privaten Kollektion des prominenten kolumbianischen Künstlers ausgestellt. Das Museum grenzt an das Iberoamericano de Arte Moderno.

Museo Iberoamericano de Arte Moderno de Popayán

Das Iberoamerikanische Museum für moderne Kunst in Popayán, auch MIAMP genannt, wurde 1994 eröffnet. Es werden verschiedene moderne lateinamerikanische Künstler ausgestellt.

Panteón de los Próceres

Museums in Popayán Colombia

Das Gebäude wurde 1928 für die kommunalen Behörden errichtet und dient seit 1940 dazu, die Asche der Popayaner zu bewahren, die zur Gründung der Republik beigetragen haben.

Casa Museo Mosquera

Das Haus der bedeutsamen Familie Mosquera beherbergt das Erbe des großen Generals Tomas Cipriano de Mosquera. Er war ein Veteran der Unabhängigkeitskriege aus der Zeit von Bolivar und vier Mal Präsident von Kolumbien. Auch das Haus selber ist sehr beeindruckend.

Museen in Cali

Orquideorama

Kolumbien besitzt rund 15% aller weltweit existierenden Orchideenarten. Dies sind rund 3,500 verschiedene Arten. Das Orquideorama hat eine Fläche von 7,400 Quadratmetern und beherbergt nicht nur diverse Pflanzen, sondern ist auch ein beliebter Schauplatz verschiedenster Anlässe.

Museo Arqueológico La Merced

Das archäologische Museum La Merced wurde 1979 eröffnet. Man findet dort das vorspanische Erbe des Südwestens der Stadt.

Museo Arqueológico MUSA

Museo Arqueologico

Das archäologische Museum von Cali, auch MUSA genannt, befindet sich im Architekturkomplex La Merced.

Das Museum beherbergt eine große Sammlung an Keramik aus der präkolumbianischen Zeit.

Museo de Arte Colonial y Religioso la Merced

Die private katholische Kulturinstitution stellt Urnen, Gefäße, Reiben, Walzen, anthropomorphe Figuren und viele weitere Stücke aus.

Museo Jairo Varela

Im Museum wird das Erbe des Lehrers Jairo Varela ausgestellt. Man begibt sich dort auf eine Reise in die Welt des Salsa.

Museo Departamental de Ciencias Naturales

Das Museum für Naturwissenschaften wurde 1963 gegründet. Hier finden sich über 4,000 Ausstellungsstücke aus dem Tierreich. Es gibt ethnographisches, archäologisches, geologisches und bibliographisches Material.

Eines der Highlights ist auf jeden Fall das an der Decke des Museums hängende Buckelwal-Skelett.

Museo Caliwood

Das Museum Caliwood ist das erste Cinematografiemuseum Kolumbiens und wurde 2008 gegründet.

Banco de la República (Exposiciones y Museo del Oro)

In der Ausstellung der Nationalbank werden über 450 Exponate aus Gold und Keramik gezeigt.

Museo Libre de Arte Publico de Colombia

Das freie Museum der öffentlichen Kunst, auch MULI genannt, ist das größte Freilichtmuseum Lateinamerikas. Man findet über 500 Werke als Objekte, Malerei, Graffiti, Mosaike, etc.

Museo de la Salsa

Cali ist bewiesenermaßen die Welthauptstadt des Salsa. Ein offizielles Salsa-Museum darf daher nicht fehlen, das sind 150 qm voller Geschichte und Fotos. Dazu dient es als kultureller Ort für Kino, Musik und Tanz.

Museo La Tertulia

Das kleine Museum La Tertulia zeigt moderne Kunst und Ausstellungen amerikanischer und kolumbianischer Künstler.

Museums in Cali Colombia

Museo Aereo Fenix

Das Fenix Air Museum ist eine private gemeinnützige Stiftung und befindet sich beim Flughafen. Man findet verschiedene Flugzeuge vom zweiten Weltkrieg bist heute und weitere Ausstellungsstücke rund um die Luftfahrt.

Museo de la Caña de Azúcar

Das Gebiet um Cali ist bekannt für seinen Zuckerrohranbau und wenn man mit dem Auto unterwegs ist, sieht man regelmäßig Lastwagen mit 5 Anhängern voller Zuckerrohr. In Australien werden solche Gefährte bezeichnenderweise als „Road Train“ bezeichnet, denn deren Länge ist beachtlich.

Das „Museum“ befindet sich etwas außerhalb von Cali, ist ein Rundgang durch einen schönen Park mit Hacienda, wo man in einzelnen Stationen die Entwicklung der Zuckergewinnung kennenlernt.

Ob man ebenfalls einen Zuckerrohrschnaps probieren kann, entzieht sich leider meiner Kenntnis, sicher aber kann man eine frische Agua de Panela mit Limette probieren. Der Besuch eignet sich für einen Tagesausflug und da das Museum kein Restaurant hat, kann man sich im nahen Amaime verköstigen.

Von Vorteil nimmt man Regenschutz und Mückenspray mit, der Rundgang dauert ca. 2-3 Stunden.

El Palomar Colombia

Im El Palomar, einem spanischen Herrenhaus werden handgefertigte Keramiken ausgestellt.

Centro De Memoria Etnico & Cultural

Das Erinnerungszentrum der Ethik und Kultur zeigt temporäre Kunstausstellungen.

Museen in Pasto

Museo del Oro Nariño

Das Gold Museum in Pasto wurde 2016 wiedereröffnet. Das Museum besitzt über 400 Goldstücke, Keramiken aus Ton und Stein, Textilien etc. und dient als Vergleich der zwei Volksstämme Berge und Küste.

Museo Del Carnaval

Der Karneval der Schwarzen und Weißen in Pasto ist weitherum bekannt und ist ebenfalls von der UNESCO anerkannt. Im entsprechenden Museum findet man alles rund um diesen besonderen Karneval.

Museo Juan Lorenzo Lucero

Das Museum Juan Lorenzo wurde 1974 gegründet und wurde nach einem Jesuitenpriester benannt. Es ist ein Museum für religiöse, archäologische und historische Kunst.

Museo Caridad Brader

Das Museum zeigt Archäologie, Ethnographie, Bibliographie, Folklore, Mineralogie, Botanik, Zoologie, bildende Kunst und wird von Franziskanerinnen verwaltet.

Museo Casona Taminango

Das Taminango Museum, gegründet 1970, zeigt die Handwerkskunst der Region.

Museen in Yopal

Casa Museo Ocho de Julio

Das Hausmuseum 8. Juli zeigt Fotografien und Dokumente sowie historische Objekte der Region.

Museen in Villavicencio

Museo Patrimonial Urbano

Das urbane Landesmuseum zeigt regionale Kunst, wie Malerei, verschiedene Kleidungsarten, etc.

Kolumbien Reiseführer

Neben Museen gibt es in Kolumbien noch viel mehr zu sehen, alles finden Sie in meinen Reiseführern.

Liebe Leser

  • Hat Ihnen unser Inhalt gefallen? Sie können diesen gerne teilen und die Botschaft weiterverbreiten, dass Kolumbien eines der schönsten Länder der Welt ist.

Leave a Reply

zusammenhängende Posts

In unserem Blog finden Sie Informationen zu unseren Reiseerfahrungen und nützliche Tipps für Ihre Kolumbienreise.