Was sind häufige Fehler bei der Planung einer Reise nach Kolumbien?

Liebe Leser

Mein Name ist Frank und ich betreibe ein Reisebüro in Bogota, Kolumbien. Wenn Sie ein Feedback oder Vorschläge haben, schreiben Sie diese bitte in die Kommentare. Vielen Dank und eine gute Reise nach Kolumbien!

1. Klima und Wetter

Generell werden Kolumbienreisen von Dezember bis März empfohlen, was grundsätzlich nicht falsch ist. Dennoch sollte man sich im Klaren sein, dass die Regen- und Trockenzeiten in Kolumbien nicht überall gleich sind.

Außerdem gibt es Regionen, wie den Amazonas oder die Llanos, wo man die Regenzeit nicht generell als schlechte Reisezeit einstufen kann. Will man zum Beispiel Kite Surfen in La Guajira, ist der Juni der beste Monat. Deshalb empfehle ich, das Thema je nach Destinationen genau anzuschauen.

2. Kleider

Viele denken bei Kolumbien an heiße Salsa-Rhythmen und ein tropisches Land in Südamerika. Kolumbien hat jedoch hohe Berge und die meisten Städte befinden sich in den Anden, liegen etwas höher und sind darum kühler.

In Bogota kann es durchaus sehr kalt werden und auch immer wieder regnen. Deshalb empfehle ich, auch etwas Warmes zum Anziehen sowie einen Regenschutz einzupacken und ebenfalls ein Paar gute solide Schuhe mitzunehmen. Außerdem benötigen Sie praktisch überall einen Sonnenschutz, weil in der Höhe die Temperaturen zwar kühler sind, die Sonnenstrahlen jedoch dennoch stark sind und Sie sich schnell einen Sonnenbrand holen.

3. Impfung

Kolumbien ist nicht nur biodivers in Tieren und Pflanzen, sondern ebenfalls in Plagen, resp. Tropenkrankheiten. Man sollte sich daher einige Wochen vor der Reise informieren und entsprechend impfen, vor allem wenn man in Risikogebiete reisen sollte.

4. Bargeld oder Kreditkarte

Viele Reisende nehmen viel Bargeld oder Reisechecks für ihren Aufenthalt in Kolumbien mit. Es gibt im ganzen Land genügend Banken für den Bargeldbezug und man kann auch vielerorts mit Kreditkarte bezahlen.

5. Zeitplanung

Kolumbien hat eine Fläche von rund 1.25 Millionen Quadratkilometern und ist das viertgrößte Land Südamerikas. Man sollte deshalb bei der Planung genügend Zeit für eine Reise miteinberechnen.

Dazu ist die Infrastruktur nicht die beste und terrestrische Transporte sind sehr langsam. Bei vielen geplanten Fahrten durch das Land empfiehlt es sich, genügend Reservezeit einzuplanen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass ich mit dem Auto für größere Strecken mit durchschnittlich 40km/h rechnen muss.

6. Vertrauen in lokale Veranstalter

Es kommt immer wieder vor, dass lokale Veranstalter oder Hotels eine Reservierung „vergessen“. Man sollte daher vor Abreise nochmals sämtliche Leistungen rückbestätigen. Wir als lokales Reiseunternehmen in Bogota haben uns sehr rasch angewöhnt, jeden Transport und jede Leistung vor Ankunft der Kunden in den entsprechenden Destinationen nochmals zu avisieren.

7. Utensilien

Auf eine Reise kann man viel Nützliches aber auch Unnützliches einpacken. Kolumbien ist kein Dritte-Weltland und man bekommt Mückensprays, Medikamente und eigentlich alles was man für eine Reise braucht und dies meist noch billiger als in vielen andern Ländern. Daher sollte man nicht zuviel einpacken.

8. Spanischkenntnisse

In Kolumbien wird generell Spanisch gesprochen, Englischkenntnisse sind bei den Kolumbianern kaum vorhanden. In großen Hotels und internationalen Flughäfen wird es aber meist gesprochen.

Es ist daher von Vorteil, wenn man wenigsten ein Bier auf Spanisch bestellen kann. Außerdem lieben die Kolumbianer Ausländer und wenn man versucht, mit der lokalen Sprache zu kommunizieren, wird man sofort ein noch besseres Urlaubs- und Erfolgserlebnis haben.

Die Einheimischen werden versuchen, Ihre Wünsche zu verstehen und auch zu erfüllen und mit Ihnen auch gerne ein Gespräch suchen.

9. Pauschaltourismus

Im Zuge meiner Marktforschung habe ich einige Pauschalreisen analysiert und war alles andere als begeistert. Da wurde zum Beispiel 4 Tage Cartagena versprochen. Bei genauerem Hinsehen war für Cartagena jedoch nur ein einziger Tag eingeplant und die restlichen 3 Tage in einem Resort rund eine Stunde Fahrzeit außerhalb der Stadt.

10. Feiertage

Kolumbien ist wahrscheinlich Weltmeister für nationale Feiertage und es gibt 19 an der Zahl. Die Feiertage werden generell an Montagen gefeiert und so nutzen die Kolumbianer die verlängerten Wochenenden für Reisen und Ausflüge.

Ebenfalls während der Osterwoche und um die Weihnachtszeit wird innerhalb des Landes sehr häufig gereist. Bevor man eine Reise plant, sollte man daher sicherstellen, dass man die Touristenattraktionen nicht an einem offiziellen Feiertag oder auch Wochenende auf dem Programm hat.

11. Online Quellen Glauben schenken

Ich selber schreibe Reiseführer und alles um Reisen in Kolumbien. Bei meinen Online Recherchen habe ich bereits so viel Unwahrheiten gefunden. Die populärsten Blogs über Kolumbien sind von Personen verfasst, welche vom Land keine Ahnung haben.

Man sieht auch, dass die Fotos meist alle von Drittquellen sind.

Kolumbien Reiseführer

Wer inzwischen Lust verspürt, um nach Kolumbien zu reisen, der sollte sich unbedingt meine Reiseführer in den verschiedenen Regionen ansehen.

Liebe Leser

  • Teilen Sie Ihre persönlichen Erfahrungen in den Kommentaren, damit auch andere Reisende von Ihrem Know-how profitieren können.
  • Verbreiten Sie die Botschaft, dass Kolumbien eines der schönsten Länder der Welt ist. Die entsprechenden Schaltflächen finden Sie weiter unten.
2020-07-29T23:49:50+00:00

Kommentar hinterlassen