Kolumbien Luxusreise

Liebe Leser

Mein Name ist Frank und ich betreibe ein Reisebüro in Bogota, Kolumbien. Für anspruchsvolle Kunden habe ich folgend eine Luxusreise in Kolumbien zusammengestellt. Da es sich dabei um eine Musterreise handelt, können sämtliche Leistungen auch individuell angepasst werden.

Werden in Kolumbien Luxusreisen angeboten?

Luxusreisen werden in Kolumbien bereits seit einigen Jahren angeboten. In den Anfängen waren die Angebote jedoch auf Cartagena beschränkt, da diese Perle der Karibik eine touristische Insel in Kolumbien war. In den letzten Jahren weitete sich das Angebot aber aus. Verschiedene lokale Anbieter sowie internationale Reisebüros entwickeln mehr und mehr Luxusangebote in Kolumbien. Neben Cartagena zählt heute ebenfalls Bogota als klare Luxusdestination, da inzwischen entsprechende Hotels und kulinarische Angebote bestehen. Dazu ist Bogota eine extrem interessante und spannende Stadt.

Der Luxus einer Kolumbienreise liegt jedoch nicht nur in 5 Sterne Boutique Hotels und Gourmet Restaurants. Kolumbien besticht vielmehr durch seine einzigartige geographische Lage sowie einmalige große Diversität.

Folgend habe ich daher eine Modellreise zusammengestellt, welche für anspruchsvolle Reisende mit entsprechendem Budget interessant sein könnte und auch durchgeführt werden kann. Sämtliche Leistungen und Erlebnisse können natürlich bei uns während einer Reiseberatung individuell angepasst werden.

Ankunft in Bogota

Bogota ist die Hauptstadt von Kolumbien und liegt auf rund 2,700 Metern über dem Meeresspiegel. Der internationale Flughafen El Dorado von Bogota bietet Direktflüge von und nach Amerika und Europa. Dazu bestehen ebenfalls Einrichtungen für die Ankunft mit privaten Flugzeugen. Direkt am Flughafen stationiert befinden sich auch kommerziell genutzte Helikopter.

Im Großraum von Bogota leben über 10 Millionen Einwohner und die Stadt breitet sich über eine riesige Fläche aus. Bogota ist nicht nur das politische, sondern ebenfalls das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum von Kolumbien.

Man findet Hotels in diversen Preiskategorien, wobei bis heute keine Hotels im Super Luxus Segment vorhanden sind. Eines der besten der von mir jeweils empfohlenen Hotels ist das 5-Sterne-Hotel „Four Seasons Casa Medina“. Es befindet sich in der Zona G (G steht für Gourmet), welche für seine zahlreichen und hervorragenden Restaurants bekannt ist. Das Haus wurde 1946 erstellt und zählt heute zu den architektonischen Schätzen der Stadt.

Neben dem Four Seasons gibt es jedoch noch andere 5-Sterne-Hotels von internationalen Hotelketten in Bogota. So findet man ein Sofitel, ein Hyatt, Hilton und Weitere. Als große Stadt verfügt Bogota über eine vielfältige Palette von Möglichkeiten und bietet ebenfalls Wohnungen und Häuser für eine Unterkunft an.

Aktivitäten in Bogota

Als Großstadt bietet Bogota sehr viele verschiedene Attraktivitäten. Die Klassiker sind sicher die Besteigung des Hausberges Monserrate, der Besuch des Goldmuseum und des Botero Museums sowie die Entdeckung der Altstadt La Candelaria. Ein weiteres Highlight ist der Markt von Paloquemao, wo man einen Großteil der in Kolumbien produzierten Lebensmittel findet, wobei die vielen verschiedenen Früchte und Blumen ein besonderes Highlight sind und man vor Ort an kleinen Bars alles konsumieren kann. Zusätzlich befinden sich etwas weiter und außerhalb der Stadt mit der Salzkathedrale in Zipaquira, der Lagune von Guatavita und dem architektonisch wunderschönen und im Kolonialstil gehaltenen Dorf Villa de Leyva weitere interessante Ziele.

Bogota bietet jedoch noch viele, etwas verborgene Schätze. Nicht so bekannt sind die Tour durch die Casa Narino, das Haus des Präsidenten, die verschiedenen Paramos (Hochlandsteppen) und Nationalparks rund um Bogota sowie das große kulturelle Angebot der Stadt, wobei das Teatro de Colon als Nationaltheater und als eines der Nationalmonumente Kolumbiens gilt. Kolumbien ist ebenfalls ein großer Textilproduzent und verfügt auch in Bogota über eine vielfältige Modeszene.

Man kann in Bogota ohne weiteres eine ganze Woche verbringen und wird sich auf keinen Fall langweilen. Meine persönliche Empfehlung ist, dass man für den Aufenthalt mindestens 3 Tage einplanen sollte, damit man wenigstens die wichtigsten Attraktionen der Stadt besuchen kann. Für Liebhaber besonderer Feiern und von Gourmetrestaurants ist Bogota ebenfalls die erste Adresse, denn in keiner anderen Stadt in Kolumbien findet man ein vergleichbares Angebot.

Wildtiersafari in der kolumbianischen Llanos

Nur 20 Minuten Flugzeit entfernt liegt Yopal, die Hauptstadt von Casanare. In dieser Region findet man die wahren Cowboys von Kolumbien. Ein absolutes Muss nach der Ankunft ist sicher, sich einen passenden Cowboyhut zu kaufen. Dies auch als Schutz gegen die meist sehr unterschätzte Sonnenstrahlung.

Die Llanos ist ein riesiges Gebiet, welches sich bis nach Venezuela erstreckt. In der flachen Feuchtsavanne teilen sich heute Rinderzucht sowie eine Vielzahl von Tierarten das Gebiet.

In der Llanos findet man unter anderem Tiere wie das Wasserschwein, Anakonda, Jaguar, Ozelot, Großer Ameisenbär, Kaimane, Orinoko-Krokodil, Affen und viele mehr. Auf einer Safari, entweder zu Pferd, per Traktor oder mit einem Safari Pick-Up kann man mit etwas Glück viele davon auch sehen. Für mich persönlich war die dortige Tierwelt und das Gebiet in Casanare etwas vom Spektakulärsten, was ich bisher in meinem Leben erleben durfte.

Bei den Unterkünften hat man auch hier diverse Möglichkeiten. Man kann entweder von Yopal aus mit verschiedenen Tagestouren die Llanos erkunden und auf verschiedenen Hatos (Farmen) eine echte Safari erleben. Man hat dann in Yopal einen gewissen Komfort und die Auswahl an verschiedenen Hotels und kann abends ausgehen. Es gibt aber auch die Möglichkeit auf einem Hato zu übernachten, wobei die Angebote von simpel bis gut variieren. Dazu gibt es ein interessantes Angebot von Glamping. Auf jeden Fall sollte man sich bewusst sein, dass man auf einem Hato fern der Zivilisation ist und in der Nacht die verschiedenen Töne der Tierwelt hören kann.

Es gibt verschiedenen Möglichkeiten sich in der Llanos fortzubewegen. Je nach Budget und Distanz stehen geländegängige Fahrzeuge, Kleinflugzeuge oder Helikopter zur Verfügung. Während der Regenzeit werden ganze Landteile überschwemmt und es gibt daher Destinationen, welche dann nur aus der Luft erreichbar sind.

Weiterreise nach Termales La Quinta im Departement Caldas

Die Finca Termales La Quinta ist eines meiner Highlights in Kolumbien. Sie ist abgelegen, ruhig und perfekt, um der Außenwelt ein paar Tage zu entfliehen. Man kann die Finca nicht direkt anfahren, sondern muss das letzte Stück auf dem Pferd zurücklegen. Das Gepäck wird mit einem Maultier transportiert.

Das Finca-Hotel bietet Platz für 10 Personen, liegt mitten in der Natur und die Qualität der Installationen ist exzellent. Das Schwimmbad zum Beispiel wird durch Thermalwasser gespiesen. Man kann sich darum individuell die Temperatur des Wassers wünschen, da das Thermalwasser mit über 90° Celsius den Berg verlässt.

Rund um das Hotel sind verschiedene Aktivitäten möglich. Man kann jederzeit ausreiten, kann diverse Wasserfälle besuchen oder die zum Anwesen zugehörige Finca besuchen, auf welcher Rinderzucht betrieben wird. Die ganze Region bietet eine spektakuläre Landschaft und der Vulkan Nevado del Ruiz ist in unmittelbarer Nähe.

Weiterreise nach Termales La Quinta im Departement Caldas

Die Finca Termales La Quinta ist eines meiner Highlights in Kolumbien. Sie ist abgelegen, ruhig und perfekt, um der Außenwelt ein paar Tage zu entfliehen. Man kann die Finca nicht direkt anfahren, sondern muss das letzte Stück auf dem Pferd zurücklegen. Das Gepäck wird mit einem Maultier transportiert.

Das Finca-Hotel bietet Platz für 10 Personen, liegt mitten in der Natur und die Qualität der Installationen ist exzellent. Das Schwimmbad zum Beispiel wird durch Thermalwasser gespiesen. Man kann sich darum individuell die Temperatur des Wassers wünschen, da das Thermalwasser mit über 90° Celsius den Berg verlässt.

Rund um das Hotel sind verschiedene Aktivitäten möglich. Man kann jederzeit ausreiten, kann diverse Wasserfälle besuchen oder die zum Anwesen zugehörige Finca besuchen, auf welcher Rinderzucht betrieben wird. Die ganze Region bietet eine spektakuläre Landschaft und der Vulkan Nevado del Ruiz ist in unmittelbarer Nähe.

Weiterreise nach Barichara

Die Weiterreise nach Barichara findet mit dem Flugzeug statt. Optional mit einem Privatflugzeug bis nach Bucaramanga. Von Bucaramanga aus geht es mit dem Helikopter weiter nach Barichara, meines Erachtens das schönste und am besten konservierte Dorf Kolumbiens.

Bei der Anreise mit Helikopter gibt es einen Überflug und Abstecher zur Schlucht von Chicamocha. Mit einer Länge von rund 230 Kilometern und einer Tiefe von bis zu zwei Kilometern, ist sie tiefer als der Grand Canyon. Diese Landschaftsformation ist eine wahres Naturspektakel.

Barichara wurde im Jahr 1705 gegründet und der koloniale Baustil wurde bis heute erhalten. Das Klima ist sehr angenehm und beträgt im Jahresdurchschnitt 22° Celsius. Die guten lokalen Hotels und Restaurants haben sich bereits vor einiger Zeit auf zahlungskräftige Kundschaft ausgerichtet. Man findet deshalb innerhalb sowie außerhalb des Dorfes einige sehr schöne und gute Hotels.

Ankunft in Santa Marta an der karibischen Küste

Mit einem Direktflug geht es an die karibische Küste nach Santa Marta. Die „älteste“ Stadt von Südamerika wurde 1525 gegründet. Der historische Teil der Innenstadt ist hübsch und übersichtlich. Es gibt einige auserlesene Boutique Hotels, welche einen Aufenthalt sehr angenehm machen.

Alternativ kann man auch in einem Hotel direkt am Meer logieren. Außerhalb Santa Marta gibt es einige gute Optionen.

Santa Marta hat als Stadt nicht übermäßig viele Aktivitäten anzubieten, ist aber als Ausgangspunkt perfekt. Von Santa Marta aus kann zum Beispiel die Sierra Nevada de Santa Marta besucht werden, welche sich als höchstes Küstengebirge der Welt bis auf über 5,700 Meter über Meer erhebt. Landschaftlich spektakulär bietet diese Region auch einiges an interessanten Tieren und Pflanzen. Optional kann man auch in der Sierra Nevada übernachten. Wir haben hier eine über 150 jährige Kaffee Finca im Angebot, welche sich auf über 1,600 Meter über Meer befindet und von der aus man einen Blick bis aufs Meer hat.

Weiter findet man den Tayrona Nationalpark nur eine Stunde Fahrzeit von Santa Marta entfernt. Dieser ist wohl Kolumbiens populärster Park und bietet neben wundervollen karibischen Stränden auch viel Natur. Aufgrund einer Zugangsbeschränkung wird der Park nicht von Massen von Besuchern überlaufen.

Die Wanderung zur verlorenen Stadt ist ein weiteres Highlight, welches die Region bietet. In 4, 5 oder 6 Tagen wandert man zur „Ciudad Perdida“ und wieder zurück. Die Installationen der Unterkünfte sind sehr bescheiden aber die Reise ist das Ziel und wer die Mühe auf sich nimmt, wird mit einer unglaublichen Erfahrung belohnt werden.

Letzte Tage in Cartagena

Die letzte Etappe der Reise findet wahlweise wieder mit dem Helikopter statt, denn so gibt es die Möglichkeit, die verlorene Stadt zu überfliegen, falls man nicht dorthin gewandert ist.

Sofern man möchte, kann man von Santa Marta direkt in das Luxushotel Las Islas in Baru fliegen, wo man ein paar Tage entspannen und die Karibik genießen kann. In den Bungalows mit privaten Pools und dem Hotel eigenen Traumstrand wird man sehr schnell Entspannung finden.

Cartagena ist von Baru nur einen Katzensprung entfernt. Die koloniale Altstadt ist weit über die Grenzen von Kolumbien bekannt und ist heute Inbegriff von Luxus und Romantik. Die zahllosen Boutique Hotels und Gourmetrestaurants laden dazu ein, ein perfektes Finale des Urlaubes zu feiern.

Wer möchte, kann zum Abschluss im nahegelegenen Golf Club Karibana noch eine Runde Golf spielen. Von Cartagena aus gibt es direkte internationale Verbindungen in diverse Länder.

Wir von Pelecanus würden uns sehr freuen, Sie als Kunden zu gewinnen. Wir sind ein Reisebüro in Bogota, Kolumbien und wir kennen alle unsere Angebote persönlich. Wir werben an vorderster Front für ein positives Image dieses herrlichen Landes und sorgen dafür, dass Reisende und Touristen nur die besten Erinnerungen an Kolumbien mit nach Hause nehmen. Wir bieten ein maßgeschneidertes Erlebnis in Kolumbien, mit einer Vielzahl von Dienstleistungen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Luxusreisen und einzigartige Erfahrungen sind unsere Spezialität. Erkunden Sie das üppige Kolumbien mit seiner reichen Kultur, köstlichen Gerichten, gastfreundlichen Menschen, malerischen Landschaften, hohen Bergen, unberührten Stränden und einer blühenden städtischen Szene. Wir erwarten mit Freude Ihre Ankunft.

 

Viel Spaß beim Reisen!

Frank Spitzer
Inhaber
frank@pelecanus.com.co

2020-01-15T22:02:11+00:00

Kommentar hinterlassen