Sind Reisen Nach Kolumbien Im Jahr 2021 Sicher?

Graffiti at the Comuna 13 in Medellin

Last updated on January 22nd, 2021 at 05:16 pm

Liebe Leser

Mein Name ist Frank und ich betreibe ein Reisebüro in Bogota, Kolumbien. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Sicherheit in Kolumbien

Kolumbien ist weit entfernt von der berüchtigten Geschichte der Drogenkartelle und des Drogenhandels, die Mitte des 20. Jahrhunderts zu jahrzehntelangen Konflikten und Bürgerkriegen führte. Heute gilt Kolumbien als eines der interessantesten exotischsten Reiseziele der Welt und verzeichnet seit 2011 einen starken Anstieg an ausländischen Touristen.

Comuna13 Medellin Colombia

Nicht länger ein Nährboden für Gewalt

Bis in die 1960er Jahre war Kolumbien ein reguläres lateinamerikanisches Land mit einer  durchschnittlichen Gewaltquote. Der Höhepunkt der Welle von Kriminalität und Gewalt erreichte dann im Jahr 1984 seinen Gipfel, insbesondere im Zusammenhang mit paramilitärischen Rebellen und linken Gruppen wie der FARC sowie der Drogenkartelle.

Jeder kennt den Drogenbaron Pablo Escobar, oder? Zum Glück haben die Regierung und FARC 2016 ein Friedensabkommen unterzeichnet, das den langen und blutigen Kampf effektiv beendete. Die brennende Frage bleibt jedoch: Ist Kolumbien sicher? Das glauben wir bestimmt! Lesen Sie weiter, warum Kolumbien ein schönes und sicheres Land ist, das einen Besuch wert ist.

Nicht umsonst hat sich Kolumbien vor allem in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Touristendestinationen der Welt entwickelt. Die Zahl der ausländischen Besucher hat sich seit 2011 verdoppelt. Statistiken zufolge reisen jährlich mehr als 3 Millionen Ausländer aus der ganzen Welt an, um diesen Schmelztiegel der Kulturen und Ethnien zu besuchen.

Es ist auch zu erwähnen, dass die Regierungen von Ländern wie den USA und Kanada Reisewarnungen und Hinweise herausgegeben haben und Aufforderungen, auf Reisen „erhöhte Vorsicht walten zu lassen“.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass die Regierungs-Reisewarnungen Teile Kolumbiens für sicher und reisefähig erklärt haben: Fügen Sie Santa Marta, Barranquilla, Bogota, Tunja, Bucaramanga sowie die  Kaffee-Zone von Quindio, Risaralda und Caldas hinzu, Cartagena und San Andres waren bereits vorher sicher.

Nach dem Crime Index der Länder der Welt belegt Kolumbien Platz 35. Diese Zahl ist nicht allzu alarmierend, obwohl Kolumbien seine Grenzen mit Venezuela und Ecuador teilt. Dies ist wahrscheinlich auch der Grund, warum Regierungen anderer Länder Reisende warnen, Vorsicht walten zu lassen. Ironischerweise galt Kolumbien in letzter Zeit als sicherer als die meisten Bundesstaaten der USA.

Die Hauptstadt Bogota ist tatsächlich sicherer als Indianapolis, Indiana, und wurde zu einem der sichersten städtischen Gebiete in Südamerika gewählt. Glauben Sie uns nicht? Fragen Sie Papst Franziskus – er hat die Stadt 2017 besucht!

In Kolumbien hat sich die Sicherheitslage drastisch verbessert. Die letzten 15 Jahre haben zu einem Rückgang der Entführungen um 90 Prozent geführt und die Mordraten sind entschieden gesunken! 2017 war die Kriminalitätsrate in Bogota niedriger als in Miami, Florida. In fast allen Städten der Welt kommt es zu geringfügigen Diebstählen. In Kolumbien gibt es aber immer noch Betrügereien, Raubüberfälle und Betrunkene, die sich raufen.

Ausbau der Infrastruktur und Tourismusbranche

Kolumbien zeigt ein weiterhin solides BIP Wachstum auf und der Tourismus ist ein großer Teil dieses Fortschritts. Im Jahr 2018 veröffentlichte Kolumbiens Minister für Handel, Industrie und Tourismus (MinCIT) Zahlen, die einen sichtbaren Anstieg der Anzahl ausländischer Besucher zeigten, die das Land von Januar bis Mai 2018 besuchten.

Laut Statistik verzeichnete die Region einen Anstieg von 38,1%! Das nennt man Fortschritt! Passagiere von Kreuzfahrtschiffen, machen den größten Teil des Wachstums aus. Nach Angaben des Ministeriums wurden im ersten Quartal 2018 1,6 Mrd. USD des BIP erwirtschaftet, was einem Anstieg von 23% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Diese Zahlen sind ein Beweis dafür, dass Kolumbien nicht länger als Land voller Drogen und Verbrechen gefürchtet wird. Es hat sich zur Zieldestination von Millionen von Touristen pro Jahr entwickelt. Das Beste an Reisen nach Kolumbien ist die große Auswahl an Transportmöglichkeiten innerhalb des Landes.

Von luxuriösen Kreuzfahrtschiffen und Booten über Busse und Privatwagen mit Chauffeur bis hin zu Fahrradverleih können Touristen eine Vielzahl von abenteuerlichen und dennoch vielzähligen Möglichkeiten zu nutzen, um dieses großartige Land zu bereisen.

Erleben Sie die Schönheit der Andenregion per Bahn, Bus und Auto. Kolumbien ist immer noch ein Entwicklungsland. Die kolumbianische Regierung und die Tourismusindustrie arbeiten jedoch unermüdlich daran, das Land in ein touristisches Paradies mit guten Angeboten und adäquater Infrastruktur zu transformieren.

Die Zunahme der Billigfluglinien und die gesteigerte Effizienz der wichtigsten inländischen Fluggesellschaften macht es einfacher, abgelegene Gebiete und Dörfer zu bereisen und zu besuchen, die zuvor für Touristen praktisch unzugänglich waren.

Es spielt keine Rolle, ob Sie auf Nummer sicher gehen möchten und Ihre Reiseroute so wählen, dass diese nur die wichtigsten Städte des Landes umfasst. Das Land ist derart interessant, dass Sie auch dort fantastische Erfahrungen machen werden. Medellín zum Beispiel ist wie der Phönix aus der Asche neu geboren!

Die Stadt wurde 2013 sogar zur „innovativsten Stadt der Welt“ gekürt und erhielt 2016 die prestigeträchtige Auszeichnung des „Lee Kuan Yew World City Prize“ für Stadtentwicklung. Die Stadt beherbergt Galerien, Kunst, Gastronomie, ein hochmodernes Metrosystem und zeitgemäße Strukturen, die es zu bestaunen lohnt! In der Metropole und Hauptstadt Bogotá liegt der Spaß im grossen und vielfältigen Angebot!

Dieses aufstrebende kulturelle Zentrum ist eine großartige Mischung aus hervorragendem Essen, unvergesslicher Musik, aufregendem Tanz und beeindruckender Kunst. Der kulturelle Reichtum und die Lebendigkeit dieser Stadt spiegeln sich in den unterschiedlichen Altersgruppen wider, die Sie hier finden werden. Von Intellektuellen, die durch die Museen streifen, bis hin zu schwindelerregenden Salsa-Touristen, die in einer örtlichen Bar tanzen – Bogotá hat für jeden etwas zu bieten!

Fans von Architektur, Geschichte und unberührten Stränden, die wie in Gold getaucht sind? Dann ist Cartagena der richtige Ort für Sie! Cartagena liegt an der kolumbianischen Karibikküste und bietet sowohl Einheimischen als auch Touristen die Möglichkeit, sonnige Strandtage mit einer leichten salzigen Brise und den Ozean zu genießen.

Diese Stadt ist mit Sicherheit Kolumbiens Luxusparadies, welches das ganze Jahr über Liebhaber von Geschichte, historischen Gebäuden und Spaß anzieht!

Erhöhte Sicherheit für Touristen

Die nationale Polizei und Tourismusindustrie bemüht sich konsequent, Kolumbien zu einem sichereren Ort für Touristen aus der ganzen Welt zu machen. Die nationale Polizei arbeitet daher eng mit dem Ministerium für Handel, Industrie und Tourismus zusammen, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten und Straftaten insbesondere in touristisch geprägten Gebieten entgegenzuwirken.

Der Polizeidienst in der Hauptstadt Bogotá garantiert Sicherheit in der ganzen Stadt, nicht nur in der Innenstadt. Die Einheimischen sind hier genauso sicher wie die Touristen! Darüber hinaus hat die Polizei die Bedeutung der Technologie erkannt und Maßnahmen ergriffen, diese auch effizient und für die allgemeine Sicherheit einzusetzen.

Ein Teil des Verbrechensmanagements ist ein System von „Hotspots“ oder Orten, die zu höheren für Verbrechensquoten tendieren. Die Polizei markiert diese Bereiche und überwacht sie ständig.

Sicherheits-Apps und Websites für maximalen Schutz

Im digitalen Zeitalter von Smartphones haben die kolumbianischen Sicherheitskräfte dafür gesorgt, dass Touristen jederzeit sicher sind. Eine mobile Anwendung wurde speziell für die Meldung von Straftaten entwickelt. Touristen können die App “Polis Policia Nacional” überall in Kolumbien herunterladen. Darüber hinaus wurde die Website „Denuncia“ ebenfalls für diesen Zweck konzipiert.

Besuchen Sie einfach  www.adenunciar.policia.gov.co. Leider richtet sich die Website derzeit nur an Spanisch sprechende Personen, wird aber demnächst auch ins Englische übersetzt. Die Notfall-Nummer „123“ kann für alle Notfälle gewählt werden. Touristen haben jedoch immer die Möglichkeit, sich an den nächsten Polizeibeamten zu wenden.

Dort wird man jederzeit Hilfe erhalten oder kann Verbrechen melden. Die Polizei kollaboriert ebenfalls mit Armeekräften, um abgelegene Gebiete und Dörfer zu überwachen und zu patrouillieren. Somit kann Reisenden und Einheimischen auch in abgelegenen Gebieten maximaler Schutz geboten werden. Prävention fängt jedoch bei den Touristen selber an.

Man sollte Fremden nicht vertrauen. Achten Sie auch bei uniformierten Personen darauf, ob eine offizielle Polizeiuniform und das Abzeichen aller Beamten zu erkennen sind und händigen sie niemals Geld aus.

Colombian National Police Uniform
Picture taken from: https://www.policia.gov.co

In den Städten besteht fast kein Zika-Risiko

Die meisten Touristen sind besorgt über die medizinischen und gesundheitlichen Risiken, denen Sie bei Reisen in die meisten tropischen Länder ausgesetzt sind. Über das Risiko, sich mit dem Zika-Virus zu infiszieren, besteht eine große Unsicherheit. Die CDC stuft Bogota in diesem Zusammenhang in die Kategorie „minimales Risiko“ und Medellin in die Kategorie „geringes Risiko“ ein.

Dafür sorgen die Höhenlagen der beiden Städte. Generell sind Höhenlagen ab 1,800 Meter kaum von durch Moskitos übertragenen Krankheiten betroffen. Laut einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation, ist der generelle Gesundheitszustand in Kolumbien sogar besser als in den USA.

Alleinreisende Frauen haben nichts zu befürchten

Austrian woman traveling alone in Colombia

Mit dem stetigen Rückgang der Kriminalität in allen Regionen sollten weibliche Alleinreisende Kolumbien definitiv auf ihre Reiseliste setzen! Die freundlichen Einheimischen, verschiedene Transport- und Unterbringungsmöglichkeiten und einmalige Abenteuer warten auf ihre Ankunft! Leider sind Frauen weltweit immer einem größeren Risiko ausgesetzt.

Daher sollte man stets vorsichtig sein und im Voraus Abklärungen treffen, Einheimische fragen, sich fern von zwielichtigen Orten halten. Liebe Frauen der Welt, Kolumbien erwartet Sie!

Arten von Verbrechen, denen Touristen ausgesetzt sein könnten

Es ist immer besser, über die Nachteile und die Vorteile eines Besuchs in einem Land informiert zu sein. Kein Land und keine Großstadt ist völlig kriminalitätsfrei. Kleine Diebstähle / Raubüberfälle und Betrügereien kommen in allen Teilen der Welt vor, auch in Kolumbien.

Die gebräuchlichsten Methoden des Diebstahls bestehen darin, den Tagesrucksack, das Handy oder die Kamera zu schnappen, Taschen zu entreißen oder die Ablenkung zu nutzen, um Ihre Wertsachen zu packen und zu fliehen.

Dieses Land ist eine Mischung aus verschiedenen Kulturen und Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund. Taschendiebe und Betrüger sind ein großes Ärgernis. Betrüger und Diebe arbeiten normalerweise in Banden und Gruppen, um die Opfer abzulenken.

Man verwickelt das Opfer in ein Gespräch oder lenkt es anderweitig ab, während ein Partner die Wertsachen plündert. Die Kriminalitätsrate ist jedoch stark zurückgegangen.

So vermeiden Sie Straftaten und sorgen für eine sichere Reise

Wir bei Pelecanus bemühen uns um maximale Sicherheit unserer Kunden. Wir stehen in stetigem Kontakt mit Sicherheitsorganen und informieren uns regelmäßig über die aktuelle Lage. Schauen sie als weitergehende Information ebenfalls unsere Diskussion mit dem Chef der Touristenpolizei von Bogota Policia Nacional Hauptmann Arley Farigua und Prof. Dr. Hernando Zuleta, Direktor des Zentrums für Ökonomische Entwicklungsstudien der Universität De Los Andes in unserem youtube-Kanal.

Weitere Informationen zu unserer Podiumsdiskussion finden Sie hier:

Arley und Hernando versorgten uns mit mehreren wertvollen Hinweisen für ausländische Besucher, die im Falle eines Verbrechens oder Diebstahls nützlich sein könnten. Lesen Sie weiter, um einige Tipps zu erhalten, bevor Sie sich auf eine Reise begeben:

➢ Planen Sie Ihre Reiseroute und recherchieren Sie im Voraus alle Städte und Orte, die Sie besuchen möchten. Fragen Sie Einheimische und lesen Sie Reisehinweise. Auf diese Weise können Überraschungen vermieden werden und man kann die Sicherheitssituation im Voraus abschätzen.

➢ Nehmen Sie Fotokopien Ihrer Reisedokumente mit und bewahren Sie die Originale an einem anderen Ort auf. Touristen die ihren Reisepass oder ihre Reisedokumente verlieren, werden mit einer ungemütlichen Situation konfrontiert. Im Notfall sollten Sie zusätzliche Fotokopien aller wichtigen Dokumente besitzen.

➢ Vertrauen Sie keinem Fremden! Dies gilt diesmal auch für Erwachsene. Delinquenten oder Menschen mit schlechten Absichten versuchen, ahnungslose Touristen zu überfallen. Um Opfer leichter auszurauben, werden teilweise auch Drogen eingesetzt. Bewahren Sie Ihre Sachen jederzeit sicher auf, besonders an Orten mit vielen Menschen, denn dort können Betrüger und Taschendiebe lauern.

Behalten Sie Ihre Getränke immer im Auge, damit Sie nicht unter Drogen gesetzt werden und nehmen Sie keine Lebensmittel von Fremden an. Nicht einmal Kaugummi!

➢ Touristen sollten es vermeiden, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, insbesondere nachts oder in abgelegenen Gebieten. Sie können sich entweder für Uber oder die Easy Taxi App entscheiden. Buchen Sie ein Taxi immer online oder telefonisch. Steigen Sie nicht in zufällige Taxis auf den Straßen ein.

Wenn Sie unbedingt ein lokales Taxi nehmen müssen, fotografieren Sie entweder das Nummernschild oder notieren Sie sich die Details und senden Sie diese an einen Freund. Auf diese Weise können Sie die Sicherheit in einer unbekannten Umgebung erhöhen.

➢ Vermeiden Sie abgelegene Orte, wie Wälder oder abgelegene Städte. Backpacker neigen besonders dazu, etwas mehr zu erkunden und einsame Gegenden aufzusuchen. Das ist vielleicht nicht immer die beste Idee. Gehen Sie in der Öffentlichkeit auf Nummer sicher.

➢ Tragen Sie keine überflüssigen oder teuren Gegenstände und Wertsachen wie Schmuck, Ihre teure Uhr oder unnötig viel Bargeld bei sich. Als allgemeine Faustregel für Touristen auf der ganzen Welt ist es nie ratsam, auffällige Schmuckstücke auf Reisen mitzuführen.

➢ Tragen Sie nicht Ihr gesamtes Bargeld am gleichen Ort. Verteilen sie kleine Geldmengen an verschiedenen Orten, damit Sie bei einem Überfall nicht Ihr ganzes Geld verlieren.

➢ Drogentourismus vermeiden. Einige scheinbar harmlose und unterhaltsame Drogen können sich als tödlich herausstellen und zu einer schlechten Erfahrung oder schlimmstenfalls zum Tod führen.

Was tun im Falle eines Raubüberfalls?

Ruhig bleiben und keine plötzlichen aggressiven Bewegungen machen. Nach Hilfe rufen, wenn möglich. Es ist wahrscheinlich, dass Räuber bewaffnet sind. Kooperieren Sie und übergeben Sie Ihre Wertsachen. Nicht weglaufen oder einen Stunt hinlegen oder die Diebe bekämpfen.

Machen Sie eine Anzeige mittels Online-Portale oder wenden Sie sich an den nächsten Polizisten.

Ist das Essen und Wasser in Kolumbien sicher zu konsumieren?

Der häufigste Weg auf Reisen krank zu werden, ist über schlechtes Essen oder unreines Wasser. Glücklicherweise kann Leitungswasser in den großen Städten Kolumbiens ohne Bedenken konsumiert werden. Kolumbien reguliert und testet Leitungswasser in Bogota, Medellin, Cali und Cartagena auf Trinkqualität.

Einige nützliche Notfallkontakte:

Nationale Notrufnummer: 123

Botschaften in Kolumbien

Reise- und Sicherheitshinweise verschiedener Länder

Auswärtiges Amt Deutschland

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA

Bundesministerium Europa, Integration und Äusseres, Österreich

Unserer Meinung nach ist Kolumbien ein sicheres Reiseland. Die steigende Zahl der Touristen, die jedes Jahr hierher strömen, sind ebenfalls ein klares Indiz dafür. Planen Sie Ihre Reise sorgfältig und buchen Sie bei einem vertrauenswürdigen Reisebüro, um maximalen Komfort und Sicherheit zu gewährleisten. Wir hoffen, Sie werden eine wundervolle Reise nach Kolumbien haben, die magisch und unvergesslich ist!

Und damit Sie auch richtig planen können und sehen, was Kolumbien für ein phantastisches Reiseland ist, haben wir Reiseführer über die beliebtesten Destinationen zusammengestellt:

Lieber Leser

  • Hat Ihnen unser Inhalt gefallen? Sie können diesen gerne teilen und die Botschaft weiterverbreiten, dass Kolumbien eines der schönsten Länder der Welt ist.

Leave a Reply

Related Posts

On our Blog you will find information about our past experiences as well as useful tips for planning your trip to Colombia.