7 Unentdeckte Destinationen in Kolumbien

Local guy standing in Cerro Guacamaya

Liebe Leser

Mein Name ist Frank und ich betreibe ein Reisebüro in Bogota, Kolumbien. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Warum gibt es in Kolumbien so abgelegene Orte?

Kolumbien hat im Laufe der Jahre verschiedene interne Konflikte sozialen und politischen Charakters erlebt. Dies führte dazu, dass ein Großteil des Landes touristisch nicht erschlossen werden konnte. Fast 50 Jahre lang stand der Krieg in Kolumbien im Mittelpunkt, in dem sich Militärs, Paramilitärs und Guerillas ständig gegenüberstanden. Zu den am meisten von der Gewalt betroffenen Gebieten gehörten Antioquia, Cauca und Valle del Cauca, Santander, Caquetá, Nariño und Putumayo. Dort war der Krieg fast täglich präsent, Hinrichtungen, Vertreibungen und Entführungen waren das tägliche Brot.

Anfangs der 2000er Jahre drängte der Staat jedoch viele dieser bewaffneten Gruppen in Randgebiete zurück und mit dem Friedensvertrag 2016 konnte der Friedensprozess noch weiter vorangetrieben werden. Natürlich ist heute noch nicht alles perfekt, aber im letzten Jahrzehnt öffneten sich mehr und mehr Gebiete und sind heute sichere Tourismusdestinationen.

Was ist ein ungewöhnlicher Ort in Kolumbien?

Kolumbien hat viele Orte, die wegen ihrer immateriellen Landschaften außergewöhnlich sind und eine Alternative zum Erlebnistourismus bieten.

Viele dieser Reiseziele sind touristisch sozusagen unerforscht. Dies bedeutet, dass man Landschaften, Gemeinden, Trachten und Gastronomie sowie die lokalen Menschen in ihrer Authentizität entdecken kann.

Empfehlungen:

  • Genügend Bargeld mitnehmen, Kartenzahlung ist meist nicht möglich und es gibt auch keine Geldautomaten.
  • Reisen Sie mit leichtem Gepäck.
  • Gummistiefel sind meist die besten Schuhe.
  • Lassen Sie sich vor Ihrer Reise gegen Gelbfieber impfen.

7 Ziele abseits der ausgetretenen Pfade in Kolumbien

Folgend führen wir einige Reiseziele auf, die wir teilweise bereits schon bereist haben.

Nuquí, Chocó

Beach at Nuquí Colombia

Nuquí liegt am Pazifik und ist eine der artenreichsten Gegenden der Welt. Als Teil des Departements Chocó liegt das Dorf 184 Kilometer von Quibdó, der Hauptstadt, entfernt. Seine Wirtschaft basiert auf Ökotourismus, Fischerei und Landwirtschaft. Es werden exotische Früchte wie Chontaduro und Borojó produziert.

Einige der bekanntesten Traditionen sind die auf Pflanzen basierende Medizin der Vorfahren und die traditionelle Praxis der Hebammen.

Wie kommt man nach Nuqui?

Man kommt auf zwei Wegen nach Nuqui:

Mit dem Flugzeug: Man kann von den Städten Bogota, Medellin, Pereira und Quibdo anreisen. Tickets kosten in der Nebensaison ca. $230.000 COP (ca. 65 USD) und in der Hochsaison ca. $850.000 COP (ca. 237 USD).

Der Flug dauert ca. 1 Stunde und 45 Minuten von größeren Städten und ca. 15 Minuten von Quibdó. Alle Flüge landen auf dem Flughafen Reyes Murillo Nuqui. Man fliegt in kleinen Flugzeugen an und kann aus der Luft den dichten Dschungel der Region bewundern.

Auf dem Seeweg: Es gibt ein Angebot mit Start in der Stadt Buenaventura. Man benötigt mit einem kleinen Passagierboot zwischen 18 – 24 Stunden. Es gibt aber auch Schnellboote, die nur rund 8 Stunden benötigen.

Die Kosten für diese Boote belaufen sich auf ca. $120.000 COP pro Person (ca. $34 USD) und die Schnellboote auf $200.000 COP pro Person (ca. $56 USD).

Von Bahia Solano aus braucht man rund 2 Stunden, von hier beträgt der Preis für das Schnellboot $350.000 COP (ca. 98 USD).

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Nuquí

Walbeobachtung

Von Juli bis November besuchen Wale aus der kalten Antarktis auf der Suche nach der Wärme des Pazifiks die Pazifikküste. Vor Ort kann man bei diversen Anbietern einen Bootsplatz kaufen.

Wanderung zum Drei-Fälle-Wasserfall in Nuquí

Diese Wanderung führt in den wunderschönen primären und sekundären Dschungel, wo man exotische Flora und Fauna sehen kann. Am besten lokal eine Tour buchen.

Guachalito Strand

Dies ist der schönste Strand, den Nuquí bietet.

Tauchen

Dieser Bereich des Pazifischen Ozeans ist perfekt zum Tauchen, da das Wasser klar ist. Man kann Korallen, Schildkröten, Seesterne und andere Arten beobachten.

Dazu benötigt man ein PADI-Zertifikat, da die Strömungen des Pazifiks etwas stark sind und für Amateure nicht ideal.

Surfen

Man sagt, dass Chocó die besten Wellen in Kolumbien besitzt. Die besten Strände sind Pico de Loro und Juan Tornillo. Man wird dort auch kaum um „die Welle“ kämpfen müssen.

Kajakfahren

Nuquí besitzt nicht nur Meer, sondern auch Flüsse. Diese sind perfekt zum Kajakfahren.

Sportfischen

Die Vielfalt der marinen Diversität in diesem Bereich des Landes ist beeindruckend. Wenn Sie also gerne angeln, empfehlen wir Ihnen die Saison zwischen Mai und Juni. Zu dieser Zeit kommen viel mehr Arten auf der Suche nach wärmeren Gewässern an die Küste.

Wo man in Nuquí übernachtet

El Cantil Ökolodge

Dieses Hotel bietet ein einzigartiges Erlebnis, umgeben von natürlicher Schönheit. Man befindet sich inmitten des tropischen Dschungels und hat Aussicht über das Meer. Es ist ein umweltfreundliches und nachhaltiges Hotel und besteht aus 7 Bungalows.

Empfehlungen

  • Genügend Bargeld mitnehmen, es gibt keine Geldautomaten.
  • Nuquí ist ein feuchtes Paradies, bringen Sie also bequeme Kleidung und einige wasserfeste Sachen mit.
  • Schützen Sie sich vor Insektenstichen.
  • Die Flugzeuge haben eine Gewichtsbeschränkung für Gepäck.
  • Es ist vorgeschrieben, sich 15 bis 20 Tage vorher gegen Gelbfieber, Tetanus und Grippe impfen zu lassen.
  • Vermeiden Sie Abfall.

 Bahía Solano, Chocó

Drone shot of Bahía Solano

Bahía Solano ist eine Gemeinde in Kolumbien im Departement Chocó an der nördlichen Pazifikküste, 5 Meter über dem Meeresspiegel gelegen.

Die Hauptwirtschaftsquellen basieren auf Ökotourismus, Sport und Fischerei, Kleintierhaltung und Landwirtschaft. Bahia Solano ist ein Naturschatz, in dem ein tropisch feuchtes Klima herrscht. Es verfügt über ein einzigartiges Schildkrötenbecken, in dem die Tiere während der Paarungszeit geschützt werden, damit sie nachher ungehindert ins Meer entlassen werden können.

Bahia Solano ist bekannt für die Feierlichkeiten von San Antonio de Padua am 14. Februar, ein andächtiges kulturelles Fest. Dabei werden Opfergaben dargebracht und Tamunangue aufgeführt, ein traditioneller Tanz dieser Kultur.

Wie kommt man nach Bahia Solano?

Flugzeug und Seeweg

Mit dem Flugzeug: Man kann einen Flug von den Städten Bogotá, Medellín, Pereira und Quibdó buchen. Die Tickets kosten ca. $200.000 COP (ca. 56 USD). Flüge nach Bahia Solano starten aber nicht täglich.

Auf dem Seeweg: Um dieses tropische Paradies auf dem Seeweg zu erreichen, muss man den Hafen von Buenaventura benutzen. Von dort aus gibt es für Sie zwei Möglichkeiten: Ein normales Boot braucht etwa 24 Stunden und kostet $150.000 COP (ca. 52 USD). Ein Schnellboot benötigt je nach Seegang etwa 6 bis 8 Stunden und kostet $200.000 COP (etwa 56 USD).

Einmal pro Woche gibt es eine Verbindung von Nuquí nach Bahía Solano.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Bahia Solano

Ökotourismus auf dem Pfad des loma de la virgen (Jungfrauenhügel).

Es ist eine kurze 20-minütige, bergauf führende Wanderung. Unterwegs findet man Holzstühle, auf denen man sich ausruhen kann. Oben erwartet einen ein visuelles Spektakel über die wunderschöne Bucht.

Chocolatal Wasserfall

Mit einer ungefähren Höhe von 7 Metern, einer Tiefe von 3 Metern und seinem frischen Wasser mitten im Dschungel, wird man sich wie in einem Film fühlen. Am besten man organisiert einen einheimischen Guide.

Walbeobachtung

Die Monate Juli – November sind die Paarungsmonate für die Säugetiere, die sich in den warmen Gewässern des Pazifiks fortpflanzen wollen. Besuchen Sie die Website von Sula https://sula.com.co/portfolio/whale-watching-in-colombia/ für weitere Informationen.

Schildkröten-Sichtungen

Eine der beliebtesten Zeiten für Touristen sind die Monate September bis Januar, wenn man das Schlüpfen der Schildkröten und das Herauskrabbeln aus dem Sand bis ins Meer miterleben kann.

Huína Strand

Dies ist einer der schönsten Strände mit kristallklaren Wasser und Mengen an bunten Fischen. Playa Huína ist 25 Minuten mit dem Boot entfernt und eine Fahrt kostet $20.000 COP (etwa 6 USD).

Mecana Strand

Mecana ist ein schöner Strand und von großen Palmen bedeckt. Er ist auch die Heimat eines Süßwasserflusses.

Nationaler Naturpark Utría

Es ist ein Park voller Magie, wo die Wale ihre Kälber zur Welt bringen, das Meer in diesem Teil sehr ruhig und die Wellen sanft sind. Während einigen Monaten des Jahres öffnet der Park seine Pforten. Besuchen Sie die offizielle Website für mehr Informationen.

Hotels in Bahia Solano

El Almejal

Dieses Hotel besteht aus 10 Holzhütten, einem natürlichen Pool und einem Wasserfall. Das Hotel ist perfekt für einen ruhigen und erholsamen Aufenthalt.

Empfehlungen

  • Engagieren Sie jeweils einen einheimischen Guide.
  • Schützen Sie sich vor der Sonne.
  • Sie sollten gegen Gelbfieber, Tetanus und Grippe geimpft sein.
  • Schützen Sie sich vor Insektenstichen.
  • Die Flugzeuge haben eine Gewichtsbeschränkung für Gepäck.
  • Vermeiden Sie Abfall.

Timbiquí, Cauca

Timbiquí ist eine Gemeinde in Kolumbien, die im Departement Cauca an der Pazifikküste liegt. Die wichtigsten wirtschaftlichen Quellen sind Fischerei, Landwirtschaft, Jagd, Bergbau und Holzwirtschaft. Timbiquí ist von vielen Flüssen umgeben, unter denen der Timbiquí, der Saija und der Bubuey hervorstechen.

Es ist eine Gemeinde, die von Gewalt betroffen war und sich derzeit von dieser Situation erholt, was sie auch zu einer der ärmsten Gemeinden in Kolumbien macht. Der Großteil der Bevölkerung ist afro-kolumbianisch. Was die Infrastruktur betrifft, so gibt es nicht viele Zufahrtsstraßen und die meisten Häuser sind aus Holz und über dem Wasser gebaut.

Timbiquí ist die Antwort, wenn Sie auf der Suche nach Tradition, Kultur und viel Musik sind, denn das ist sein Vermächtnis durch die Zeit und die Geschichte.

Wie man nach Timbiquí kommt

Die einzige Möglichkeit, Timbiquí zu erreichen, ist mit dem Flugzeug. Die einzige Verbindung besteht von Cali aus und dauert rund 45 Minuten. Die Kosten belaufen sich auf $200.000 COP (ca. 56 USD).

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Timbiquí

  • Timbiquí ist eine Destination für kommunalen Tourismus.
  • Seine typischen Speisen und exotischen Getränke machen es zu einem interessanten Ort.
  • Es gibt die meiste Zeit Live-Musik und die meisten Leute erzählen ihre täglichen Erlebnisse oder was sie im Krieg erlebt haben durch Lieder. Es ist eine Freude, so viele Geschichten zum Rhythmus der Marimba zu hören. Zwei bekanntere ihrer einheimischen Rhythmen sind der Currulao und der Bunde. Ihr größter nationaler Exponent ist die Gruppe Herencia de Timbiquí.
  • Besuchen Sie die Kirche von Santa Barbara.

Empfehlungen

  • Die Flugzeuge haben eine Gewichtsbeschränkung für Gepäck.
  • Gummistiefel
  • Unbedingt “hace hijos” probieren, ein typisches Getränk.

Guapi, Cauca

Guapi ist eine Gemeinde, die zum Departement Cauca gehört, an der Pazifikküste Kolumbiens liegt und herrliche Strände hat. Sie ist bekannt als der Ort, an dem der Himmel auf das Meer trifft. Die Region zeichnet sich durch eine üppige Vegetation aus und liegt an einer Bucht, die zwischen Buenaventura und Tumaco liegt. Eine der exotischsten Früchte ist die Naidí, die an einer Palme wächst, unbedingt probieren!

Die Stadt wurde von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt. Eine ihrer kulturellen Repräsentationen sind die Naidí-Festivitäten, die zwischen dem 26. und 29. Dezember gefeiert werden. Die wirtschaftlichen Tätigkeiten sind Fischerei, Landwirtschaft, Bergbau und neuerdings auch Tourismus. Die Haupttouristenattraktion ist die Insel Gorgona, die mit dem Boot erreicht wird und 35 km entfernt liegt.

Dank der Insel Gorgona ist Guapi für Touristen einer der beliebtesten Orte in Cauca. Dies führte dazu, dass die Gemeinde auch wirtschaftlich profitiert. Die Einwohner von Guapi kämpfen darum, den Tourismus weiter zu entwickeln, indem sie Kurse und Schulungen besuchen, um einen besseren touristischen Service anzubieten.

Wie kommt man nach Guapi?

Guapi kann nur per Flugzeug oder Boot erreicht werden.

Flugzeug: Es gibt Flüge von Bogotá, Cali und Popayán. Tickets kosten ca. $200.000 COP (ca. 56 USD) ab Cali.

Boot: Von Buenaventura aus dauert die Fahrt etwa 12 Stunden und kostet $150.000 COP (etwa 42 USD).

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Guapi

  • Hören Sie den ”cantadoras” zu, die im Rhythmus der Musik des Pazifiks rezitieren und die Hauptübermittler des afrikanischen Erbes sind.
  • Besuchen Sie die Insel Gorgona, die Hauptattraktion, da sie ein Zentrum für Ökotourismus ist und wo man Vögel, Reptilien und Wale beobachten kann. Man kann dort auch das alte Gefängnis von Gorgona besichtigen, von dem heute nur noch Ruinen übrig sind. Mehr über Gorgona erfahren Sie in unserem Blog über die Inseln Kolumbiens.
  • Besuchen Sie die Islote de Gorgillo, wo es viele Vogelarten zu sehen gibt.

Wo man in Guapi übernachtet

Hotel Los Delfines

Dieses Hotel im Zentrum von Guapi verfügt über 22 Zimmer, die alle mit Klimaanlage ausgestattet sind.

Empfehlungen

  • Engagieren Sie jeweils einen einheimischen Guide.
  • Schützen Sie sich vor der Sonne.
  • Sie sollten gegen Gelbfieber, Tetanus und Grippe geimpft sein.
  • Schützen Sie sich vor Insektenstichen.
  • Die Flugzeuge haben eine Gewichtsbeschränkung für Gepäck.
  • Vermeiden Sie Abfall.

Mitú, Vaupés

Amazon Jungle

Mitu ist die Hauptstadt des Departements Vaupés und liegt im südöstlichen Teil Kolumbiens an der Grenze zu Brasilien. Der Großteil der Einheimischen sind Indigene lokaler ethnischer Gruppen. Der Hauptwirtschaftszweig ist der Fischfang, auch von ungewöhnlichen Arten und der Anbau von Wildfrüchten. Der größte Teil des Gebietes wurde zum Amazonas-Waldreservat erklärt.

Die Steinstraßen in Mitú sind sehr gut erhalten und stammen von früheren Kolonisten. Jedes Mal, wenn Sie durch die Straßen von Mitú gehen, werden Sie sehen, wie Modernität, indigene und koloniale Architektur an einem Ort koexistieren.

Wie man nach Mitú kommt

Um nach Mitú zu gelangen, gibt es zwei Möglichkeiten: Per Schiff und per Flugzeug. Wir empfehlen auf jeden Fall das Flugzeug. Von Villavicencio aus kostet ein Ticket etwa 290.000 COP (ca. 84 USD) und der Flug dauert rund 90 Minuten.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Mitú

Der Malecon

Es handelt sich um einen Spaziergang von tausend Metern entlang des Ufers des Vaupés-Flusses. Auf dieser Tour kommt man an den kleinen Plätzen und ethnischen Kiosken der in Mitú lebenden Ureinwohner vorbei.

Vogelbeobachtung

Mitú hat mehr als 500 klassifizierte Arten, von denen die meisten auffällige Farben haben.

Gastronomie der exotischen Früchte

Man muss unbedingt das wunderbare Essen von Mitú probieren.

Besuchen Sie die Gemeinde Mutuseño Urania

Mutuseño Urania liegt 5 km von der Stadt entfernt. Man kann dort den herrlichen Hügel von Odocabeba besteigen. Der Aussichtspunkt liegt in 200 Metern Höhe und man hat eine ausgezeichnete Aussicht über den ganzen Amazonas.

Besuchen Sie den Guacamayas-Hügel

Für einen Besuch sollte man dringend einen einheimischen Führer engagieren.

Caño sangre

Der Fluss zeigt terrakottafarbenes Wasser.

Empfohlene Hotels:

Posada Turística Quenari Wii

Dieses Hotel ist eines der besten in Mitú. Es hat eine sehr einheimische und warme Atmosphäre, verfügt über einen 24-Stunden-Service und serviert ein für die Region typisches Frühstück.

Empfehlungen

  • Engagieren Sie jeweils einen einheimischen Guide.
  • Schützen Sie sich vor der Sonne.
  • Sie sollten gegen Gelbfieber geimpft sein.
  • Schützen Sie sich vor Insektenstichen.
  • Die Flugzeuge haben eine Gewichtsbeschränkung für Gepäck.
  • Vermeiden Sie Abfall.
  • Nehmen Sie genug Bargeld mit.

Capurganá, Chocó

Capurgana ist eine Gemeinde, die zur Gemeinde Acandí gehört und in der Nähe der Grenze zu Panama im Golf von Urabá liegt. Sie gehört zum Departement Chocó. Die Hauptwirtschaftsquelle ist der Gemeinschaftstourismus und die Fischerei, außerdem bauen einige Einheimische ihre eigenen Lebensmittel an. Das Meer in diesem Teil des Landes ist warm und türkisfarben.

Die Region ist bekannt für ihre ruhigen Buchten, die von sehr grünem Regenwald umgeben sind. Die kolumbianische Marine ist auch vor Ort. Der Ort ist jedoch auch Zentrum von Migrantenströmen.

Wie man nach Capurganá kommt

Um diese kleine Stadt zu besuchen, kann man mit dem Flugzeug und dem Boot anreisen.

Mit dem Flugzeug: Die Flüge starten von der Stadt Medellin und nur montags und freitags, die Reise dauert 2 Stunden und die Preise liegen bei ca. $200.000 COP (ca. 56 USD) pro Strecke.

Maritim: Boote fahren vom Hafen von Obaldía ab. Die Fahrt dauert 45 Minuten und kosten ca. $150.000 COP (ca. 42 USD).

Es gibt auch Boote, die von Turbo und Necoclí aus fahren, die Preise variieren.

Aktivitäten Sehenswürdigkeiten in Capurganá

  • Bucht El Aguacate. Man erreicht diese auf einer Wanderung.
  • Der Pool der Götter. Es ist eine natürliche Formation aus kristallinem Wasser, in dem man schwimmen kann.
  • Sichtungen von exotischen Tierarten auf den Wanderungen.
  • Geburt von Meeresschildkröten.
  • Das Wasser ist kristallklar.
  • Ökotourismus-Pfad Capurganá – Sapzurro.

Hotels in Capurganá

Hotel Casa Costa

Das Hotel bietet kostenloses Wi-Fi, typisches Frühstück und klimatisierte Zimmer. Es hat eine Bar-Terrasse. Es ist das bevorzugte Hotel für Reisende.

Empfehlungen

  • Engagieren Sie jeweils einen einheimischen Guide.
  • Schützen Sie sich vor der Sonne.
  • Sie sollten gegen Gelbfieber geimpft sein.
  • Schützen Sie sich vor Insektenstichen.
  • Die Flugzeuge haben eine Gewichtsbeschränkung für Gepäck.
  • Vermeiden Sie Abfall.
  • Nehmen Sie genug Bargeld mit.

Isla Fuerte, Cordoba

Die kleine Insel befindet sich im Golf von Morrosquillo in Kolumbien und gehört zum Departement Cordoba, am Ende des Inselsystems von Cartagena. Die meisten seiner Einwohner sind Afro-Kolumbianer. Die Insel beherbergt den schönsten Baum Kolumbiens, die Bonga. Die meisten Häuser sind aus Holz mit Palmenblätterdächern.

Wie kommt man zur Isla Fuerte?

Die einzige Möglichkeit, die Isla Fuerte zu erreichen, ist über das Meer. Man muss nach Paso Nuevo fahren, denn von dort aus starten Boote. Diese fahren in der Regel morgens ab und wir empfehlen im Vorfeld mit der Unterkunft Kontakt aufzunehmen. Die Fahrt zur Insel dauert 30 Minuten.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Isla Fuerte

  • Besuchen Sie die Bonga, es ist der schönste Baum in Kolumbien.
  • Es wird gesagt, dass das Meer von Isla Fuerte einige der besten Wellen in Kolumbien produziert.
  • Kajakfahren im kristallklaren Meer der Isla Fuerte ist ein Abenteuer, das man nicht verpassen sollte.
  • Vögel beobachten. Die Insel beherbergt 83 Arten und ist damit ein Paradies für Vogelbeobachter und Wildtierliebhaber. Zu den Highlights gehören der Brauntölpel, der Rötelreiher und der riesige nordamerikanische Eisvogel.
  • Die Isla Fuerte verfügt über 17 strategische Punkte.

Hotels auf Isla Fuerte

Hotel Ecohouse

Das Hotel besitzt einen guten Standard. Es bietet ein Restaurant und eine Bar, eine Terrasse und 12 Zimmer.

Empfehlungen

  • Schützen Sie sich vor der Sonne.
  • Schützen Sie sich vor Insektenstichen.
  • Vermeiden Sie Abfall.
  • Nehmen Sie genug Bargeld mit.
  • Klettern Sie nicht auf den Leuchtturm des Todes

Liebe Leser

  • Hat Ihnen unser Inhalt gefallen? Sie können diesen gerne teilen und die Botschaft weiterverbreiten, dass Kolumbien eines der schönsten Länder der Welt ist.

zusammenhängende Posts

In unserem Blog finden Sie Informationen zu unseren Reiseerfahrungen und nützliche Tipps für Ihre Kolumbienreise.